Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Umfrage zur Kundenzufriedenheit mit der Zollverwaltung

Unternehmen aus der Region können noch bis zum 8. Dezember ihre Meinung äußern

norbert-claus141203Kassel. Der Endspurt läuft: Betriebe, die im internationalen Warenverkehr mit dem Zoll zu tun haben, können noch bis Montag, 8. Dezember 2014, in einer Umfrage ihre Meinung zum Zoll äußern. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg hat gemeinsam mit den IHKs Frankfurt am Main, Fulda, Gießen-Friedberg, Lahn-Dill und Limburg erstmalig bei den heimischen Unternehmen in Nord-, Ost- und Mittelhessen eine Umfrage zur Zufriedenheit mit den regionalen Zollämtern gestartet.

Mit jährlich über 100 Millionen Zollabfertigungen bundesweit bewältigen die Zöllnerinnen und Zöllner enorme Warenmengen. Im von Frankfurt bis nach Kassel reichenden Bezirk des Hauptzollamtes Gießen stehen der heimischen Wirtschaft sechs Zollämter und die Zollabfertigungsstelle im Internationalen Postzentrum (IPZ II) in Niederaula für alle Dienstleistungen rund um die Zollabfertigung zur Verfügung.

„Wir würden gerne von den Unternehmen wissen, ob Sie mit den Dienstleistungen der regionalen Zollämter zufrieden sind und wo aus ihrer Sicht Verbesserungsmöglichkeiten bestehen“, fasst Norbert Claus, der Leiter des Teams International der IHK Kassel-Marburg das Ziel der Umfrage zusammen. Sie erfolgt über einen Online-Fragebogen, der unter www.ihk-kassel.de im Bereich „International“ im Newsticker zu finden ist. Darüber hinaus liegen bei den beteiligten IHKs sowie in den Zollämtern Informationsflyer aus. Die Teilnahme ist natürlich freiwillig. Die Antworten sind anonymisiert und lassen keine Rückschlüsse auf den Beantworter zu.

„Wir verstehen uns als Dienstleister für die Wirtschaft. Daher ist uns die Verbesserung von Arbeitsabläufen bei der Zollabfertigung wichtig und wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Unternehmen mitmachen“, hofft Herbert Losekam, zuständiger Fachgebietsleiter für Zollabfertigung beim Hauptzollamt Gießen. Für weitere Informationen und Fragen steht Norbert Claus (IHK) unter der Telefonnummer (0561) 7891-279 zur Verfügung. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen