Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Überfall auf Tankstelle: 2.500 Euro Belohnung ausgesetzt

tankstellenraeuber150115Fritzlar. Am Montagabend, 29. Dezember 2014, wurde um 22.10 Uhr die Westfalen Tankstelle in der Kasseler Straße 38 in Fritzlar überfallen. Der Täter flüchtete ohne Beute (wir berichteten). Die  Bilder der Videoüberwachungsanlage der Tankstelle werden nun zu Fahndungszwecken veröffentlicht. Die Täterbeschreibung zum aktuellen Fall passt auf die Person, die bereits bei vier vorausgegangenen Überfällen auf Tankstellen im Schwalm-Eder-Kreis beschrieben wurde: Männlich, zirka 20 bis 30 Jahre alt, 160  bis 170 Zentimeter groß, maskiert mit einer schwarzen Skimaske. Er trug dunkle Handschuhe, einen grauen Kapuzenpullover, eine schwarze Hose, dunkle Schuhe mit auffälliger Sohle und weiße Socken. Der Täter sprach deutsch mit einem ausländischen Akzent. Er führte bei der Tatausführung eine helle Plastiktüte und einen dunklen Revolver mit.

Belohnung ausgesetzt:
Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat die Staatsanwaltschaft Kassel eine Belohnung in Höhe von 2.500 Euro ausgesetzt. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Bedienstete, zu deren Berufspflicht die Verfolgung von Straftaten gehört, bestimmt. Die Zuerteilung und Verteilung der Belohnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise auf die Identität des Tankstellenräubers geben? Hinweise bitte an die Polizei in Homberg, Telefon (05681) 7740. (ots)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com