Funck und Knaust erfolgreich bei Winterlaufserie | SEK-News

Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Funck und Knaust erfolgreich bei Winterlaufserie

Lorenz Funck. Foto: nhMelsungen. Die beiden Langstrecken-Hoffnungen Lorenz Funck und Marvin Knaust, beide MT 1861 Melsungen, sind seit Monaten erfolgreich laufend unterwegs und somit auch gute sportliche Botschafter der Stadt Melsungen. Nach ihrer beeindruckenden Vorstellung bei den Landes-Crossmeisterschaften in Langöns nahmen die Beiden zwischendurch auch  an der 32. Breitenbacher Winterlaufserie teil, die am Wochenende zu Ende ging.

Lorenz Funck setzte sich in den drei Straßenläufen über fünf Kilometer mit einer Gesamtzeit von 52:46 Minuten vor Maurice Herwig (TSV Eschwege, 55:14 Min.) und Martin Moritz (LC Marathon Rotenburg, 65,39 Min.) souverän durch. Der 18-Jährige lief im ersten Rennen am 18. Januar 17:35 Minuten und verbesserte sich am 15. Februar um eine Sekunde. Vier Wochen später war für seinen letzten Lauf eine Zeit um 17:15 Minuten geplant. Jedoch ließ ein starker eisiger Gegenwind auf dem Rückweg der flachen und durchgehend asphaltierten Straße diesen Traum nach dem Wendepunkt wie eine Seifenblase platzen. Das MT-Langstrecken-Ass lief den ersten Kilometer in 3:19 Minuten und passierte die Wendemarke nach 8:40 Minuten. Für den zweiten Teil benötigte er 8:57 Minuten und kam somit auf eine Endzeit auf 17:37 Minuten.

Marvin Knaust. Foto: nhDer 14-jährige Marvin Knaust sollte diese Straßenlaufserie nur mitlaufen, um eine Trainingskontrolle unter Wettkampfbedingungen in der Vorbereitung für die kommenden Meisterschaften zu haben. Aber dass er bei jedem Wettkampf eine neue Bestzeit herauskam, war nicht zu erwarten, zumal bei der Trainingsbelaustung keine Rücksicht auf diese Straßenläufe genommen wurde. Nachdem er im Vorjahr mit einer Bestzeit von 22:23 Minuten in den Listen des Verbandes verzeichnet war, pulverisierte Marvin Knaus gleich im ersten Lauf mit 20:14 Minuten seinen Hausrekord um über zwei Minuten. Am 15. Februar blieb er zum ersten Mal mit 19:54 Minuten unter den anvisierten 20 Minuten.  Beim letzten Lauf steigerte er noch einmal und erreichte nach 19:51 Minuten den Zielstrich.  Dabei lief den ersten Kilometer in 3:36 Minuten an und wurde an der Wendemarke mit 9:49 Minuten gestoppt. Dann blies ihm auf dem Rückweg ein kalter Wind ins Gesicht, der eine Zeit unter 19:40 Minuten verhinderte.

In der Gesamtwertung setzte sich auch Marvin Knaust mit 59:59 Minuten vor Louis Hartung (TV Hess. Lichtenau, 61:16) und Johannes Jakob (TV Obersuhl, 72:45 Minuten) souverän durch und wurde ebenso wie Lorenz Funck mit einem Siegerpokal ausgezeichnet. (ajw)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com