Familie Freitag berichtet vom Leben im EnergieSpeicherPlusHaus | SEK-News

Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Familie Freitag berichtet vom Leben im EnergieSpeicherPlusHaus

Niestetal/Lohfelden. Seit rund drei Monaten wohnt Familie Freitag als Testfamilie im EnergieSpeicherPlusHaus der Dynahaus GmbH & Co. KG mit SMA Smart Home-Technologie und Stiebel-Eltron-Wärmepumpe in Lohfelden. Bei einem Ortstermin berichteten Frank und Daniela Freitag sowie Tochter Ann-Katrin und Sohn Jonas Gästen aus lokaler Wirtschaft, Politik und Presse von ihren bisherigen Erfahrungen im Haus der Zukunft. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach, intelligente Steuerungs- und Regelungstechnik sowie Speichersysteme sorgen dafür, dass sich Familie Freitag weitgehend autark selbst mit Solarstrom versorgen kann – ein wichtiger Beitrag zur dezentralen und regenerativen Energieversorgung der Zukunft.

„Unser völlig neuartiges EnergieSpeicherPlusHaus verfügt nicht nur über eine moderne Architektur, sondern auch über ein ausgeklügeltes Energiemanagementsystem. Hoher Komfort und Lebensgefühl haben dabei höchste Priorität. Damit setzen wir einen neuen Standard für die Wohngebäude der Zukunft“, erklärt Matthias Krieger, Geschäftsführer der Dynahaus GmbH & Co. KG.

„Solarstrom vom eigenen Dach ist schon heute viel kostengünstiger als Strom vom Versorger. Immer mehr Menschen machen sich daher mit einer Photovoltaikanlage unabhängiger von steigenden Strompreisen. Mit dem Dynahaus mit SMA Smart Home-Technologie zeigen wir einmal mehr, dass sich diese nachhaltige und kostengünstige Versorgung lohnt und schon heute sehr komfortabel möglich ist“, so Anja Jasper, Leiterin der Unternehmenskommunikation von SMA.

„Es ist ein tolles Gefühl, sich unabhängig mit günstigem Solarstrom versorgen zu können“, bestätigt Bewohner Frank Freitag. „Und wir mussten dafür noch nicht einmal unseren Alltag umstellen. Man gewöhnt sich sehr schnell daran, einfach morgens die Waschmaschine und den Geschirrspüler zu beladen und alles weitere dem intelligenten Energiemanagement zu überlassen, das dafür sorgt, dass die Geräte möglichst mit Solarstrom laufen. Ich freue mich schon auf die Sommermonate, wenn die Solaranlage ihre volle Leistung bringt und wir dank der Speicher selbst nachts überhaupt keinen Strom mehr aus dem Netz beziehen müssen.“

Durch eine bis ins kleinste Detail durchdachte Planung erwirtschaftet das Dynahaus mit Hilfe modernster Technologien, präzise ausgewählter Baustoffe und innovativer Bauweise mehr Energie als die Nutzer im Haus verbrauchen. Einen Großteil der Energie liefert dabei die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudes. Mit dem selbst erzeugten Strom wird unter anderem die nachgeschaltete Luft/Wasser-Wärmepumpe von Stiebel Eltron betrieben. Um die Solarenergie besonders effizient zu nutzen, stimmt das intelligente Energiemanagement mit SMA Smart Home-Technologie die Solarstrom-Erzeugung und den Verbrauch der steuerbaren Elektrogeräte im Haus optimal aufeinander ab. Solarenergie, die nicht unmittelbar verbraucht wird, wird im Batteriespeicher für eine spätere Nutzung zwischengespeichert. (red)



Tags: , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com