Kurs für pflegende Angehörige in Schwalmstadt | SEK-News

Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kurs für pflegende Angehörige in Schwalmstadt

Praktische Tipps bei seelischer und körperlicher Belastung

Schwalmstadt. Pflegende Hilfen benötigen und dennoch zu Hause gut versorgt sein – das ist das Ziel vieler Menschen. Mit einem speziellen Kurs unterstützt die DAK-Gesundheit gemeinsam mit dem ASKLEPIOS Bildungszentrum für Gesundheitsfachberufe Nordhessen diejenigen, die sich um Pflegebedürftige im heimischen Umfeld kümmern.  „Pflegende Angehörige und Ehrenamtliche sind die Stütze einer immer älter werdenden Gesellschaft; – ihnen gilt unser besonderes Augenmerk“, betont Leiterin Sandra Kater.

Pflege-Profis geben im Kurs praktische Tipps zum Umgang mit Pflegebedürftigen im häuslichen Umfeld, leisten Hilfestellung bei seelischen und körperlichen Belastungen und fördern den Erfahrungsaustausch untereinander. „Wir begleiten Patienten und deren Angehörige individuell. Sich in der Rolle als Pflegeperson zurecht zu finden, Lösungsansätze zu entwickeln, Handlungs- und Verhaltenskonzepte zu lernen und zu üben, sind wichtige Grundlagen für pflegende Angehörige. Unsere Motivation ist Angehörige und Patienten dabei zu unterstützen, Pflege zu Hause zu leben, zu lernen und zu stärken. Unser Angebot richtet sich daher auch an Angehörige jüngerer Patienten, die zum Beispiel aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls Pflege benötigen. Pflegebedürftigkeit ist nicht ausschließlich eine Frage des Alters.“ ergänzt Sabine Schuldt vom ASKLEPIOS-Gesundheitszentrum.

Der Pflege-Basiskurs findet vom 15. April 2015 bis 20. Mai 2015 wöchentlich immer mittwochs in der Zeit von 16.30 bis 19.30 Uhr statt. Treffpunkt ist die Rezeption der Asklepios Klinik Schwalmstadt, Krankenhausstr. 27, 34613 Schwalmstadt. Der Kurs beinhaltet unter anderem Informationen zur Pflegeversicherung – insbesondere zum Pflegestärkungsgesetz 2015, Selbstpflege und Stressmanagment, das Erlernen von pflegerischen Maßnahmen, die Vorstellung von Hilfsmitteln sowie rechtliche Grundlagen zum Betreuungsrecht, Vollmacht und Patientenverfügung. Verschiedene Fachreferenten garantieren eine praxisnahe, hochwertige und individuelle Beratung der Teilnehmer.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nehmen Frau Schuldt unter (05621) 795-2715 und Herr Hosak unter (05621) 795-2405 entgegen.

Zusätzlich bietet die Pflegekasse der DAK-Gesundheit einen „visuellen Pflegekurs“, der als Video oder DVD erhältlich ist. Der Pflegefilm und weitere Informationsbroschüren sind ebenfalls kostenfrei. Nähere Informationen und Antworten rund um das Thema Pflege gibt es in der DAK-Gesundheit Fritzlar oder im Internet unter www.dak.de (Kundenservice, Stichwort Pflegekasse). (red)



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com