Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Geländewagentrial: Doppeltes Offroadglück für Fans

Geschicklichkeit steht im Vordergrund, wenn sich die Teilnehmer des Geländewagentrials durch den Parcours schlängeln. Foto: ASC MelsungenOstheim. Mit gleich zwei Wochenendveranstaltungen hintereinander startet die Geländewagentrial-Abteilung des ASC-Melsungen, die Yetijäger, in die neue Saison. Nach dem Deutschlandtrial, einem Club-Vergleichs-Trial am 4. und 5. April, findet bereits eine Woche später, am  11. April, der 1. Lauf der Deutschen Geländewagenmeisterschaft 2015 statt. Das vom ASC Melsungen verwaltete ADAC-Übungsgelände an der Rotdornstraße bietet hierzu ideale Voraussetzungen. Es befindet sich oberhalb des ADAC-Verkehrsübungsplatzes in Malsfeld-Ostheim.

Der Deutschlandtrial ist ein Club-Vergleichs-Trial. Die Teilnahme ist nicht an eine Verbands- oder Vereinszugehörigkeit gekoppelt. Jugendliche ab 14 Jahren sind hier startberechtigt, wenn sie in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigem Führerschein fahren und die schriftliche Erlaubnis beider Elternteile vorliegt. Hier werden zirka 50 Fahrerteams deutschlandweit erwartet, die zum Beginn der Offroadsaison ihre Neu- und Umbauten ausgiebig testen wollen. Gestartet wird um 9 Uhr mit der Fahrerbesprechung. In mehreren Gruppen müssen, der Reihe nach, die vorbereiteten Sektionen möglichst fehlerfrei bewältigt werden. Hier können sich auch unsere Lokalmatadoren des ASC Melsungen-Offroadteams Yetijäger beweisen.

Neben Serienfahrzeugen sind auch Prototypen am Start. Foto: ASC MelsungenWer Lust hat, seinen SUV oder Vollblutgeländewagen auszutesten, kann nach einer technischen Abnahme und mit Motorradhelm (Fahrer und Beifahrer) gerne in der für ihn geeigneten Klasse mitfahren und abends seine Erlebnisse am Lagerfeuer bei Benzingesprächen teilen. Das Startgeld beträgt 50 Euro. Es werden jeweils Samstag und Sonntag fünf Sektionen befahren, so dass die Siegerehrung Sonntagnachmittag stattfinden wird.

Am darauf folgendem Wochenende, dem 11. April 2015, findet der erste Wertungslauf zur Deutschen Geländewagen-Meisterschaft statt. Es werden bis zu 70 Fahrerteams erwartet, die auf neu angelegten Strecken, ihr Können unter Beweis stellen müssen. Die Fahrer kämpfen um jeden Zentimeter, um ihre Punkte für diese Saison zu sichern. Diese benötigen sie, um den Anschluss auf die Titeljagd „Deutscher Meister“ und einen der begehrten Starterplätze für die Europameisterschaft in San Remo nicht zu verpassen. Gestartet wird auch hier ab 9 Uhr nach der technischen Abnahme und der Fahrerbesprechung, das Startgeld beträgt ebenfalls 50 Euro.

Beim Trialsport, egal ob Fahrrad, Motorrad oder eben beim Geländewagen, handelt es sich ausschließlich um Geschicklichkeitsprüfungen in abgesteckten Sektionen. Gestartet wird beim Geländewagentrial in den Klassen Juniorcup (ab 16 Jahren), Fun-Cup, Original, Offene Klasse, Standard, Modified, Pro Modified und in der Königsklasse Prototypen. Die Prototypen müssen sich ab zirka 15 Uhr in einer extra für sie präparierten Sektion beweisen. Wenn diese allradgetriebenen Eigenbauten durch scheinbar unüberwindbare Gräben und Löcher oder über Felsbrocken fahren, ist dies wesentlich spektakulärer als jede Monster-Truck-Show auf dem Marktplatz und kostet zudem keinen Eintritt.

Neben Serienfahrzeugen sind auch Prototypen am Start. Foto: ASC MelsungenDie Klasseneinteilungen ergeben sich aus den jeweiligen Umbauten der Fahrzeuge wie zum Beispiel Motortuning, Differenzial- oder Getriebesperren, Karosserieveränderungen und Fahrwerkstuning. Aber auch hier, kann jeder der Lust hat seinen Geländewagen artgerecht zu bewegen, in der Klasse Fun-Cup (Startgeld 25 Euro) oder in der offenen Klasse teilnehmen. Es werden beide Veranstaltungen als Wertungsläufe zum ADAC Hessen/Thüringen Allradtrialcup 2015 gewertet.

Die Siegerehrung wird mit anschließender Siegerparty am Samstag gegen 20 Uhr sein. Die Bewirtung wird vom ASC Melsungen von Freitagabend bis einschließlich Samstagabend sichergestellt.

Interessierte Aussteller oder Sponsoren wenden sich bitte an angela_steffen@freenet.de. Weitere Infos: www.yetijaeger.de.vu oder www.asc-melsungen.de. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com