Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

IV Klärwerk macht sich auf zu neuen Ufern

Wechsel: Bernd Zuschlag (links), Bernd Faßhauer (rechts). Foto: nhBorken-Kleinenglis. Noch einmal nutzte das scheidende Vereinsoberhaupt Bernd Zuschlag die Möglichkeit, vor gespannt lauschenden Zuhörern im Verlauf seines Rechenschaftsberichtes zum „Rundumschlag“ auszuholen und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Themen gab es genug, die es wert waren, im Nachhinein noch einmal aufgegriffen zu werden. Das leider zu spät vorliegende BVG-Urteil aus Bayern in Sachen Verbindlicher Feststellungsbeschluss gehörte dazu, der erfolgreich verlaufende Info-Abend 2014 mit sachkundigen und fachkompetenten Gästen und Gastreferenten sowieso. Natürlich blieben auch bislang unerfüllte Ziele, unbefriedigende Zustände vor Ort und persönliche Enttäuschungen nicht unerwähnt.

Seinen Rückzug ins „zweite Glied“ hatte der ehemalige langjährige Kommunalpolitiker zuvor im vertrauten Kreis schon mehrfach angekündigt: „Es ist (jetzt) an der Zeit, Platz zu machen, einen Wandel einzuleiten und über eine notwendige Neuorientierung nachzudenken.“  Nachvollziehende Worte, welche allerdings unter den Getreuen die Suche nach einem gleichwertigen Ersatz keineswegs leichter machten. Alle Beteiligten waren sich darüber einig, Bernd Zuschlag zumindest den Titel eines Ehrenvorsitzenden anzubieten.

Stühlerücken
Dank und Anerkennung: Matthias Fennel (links) und Käti Kimpel (rechts). Foto: nhMit Käti und Heinz Kimpel baten zwei weitere geschätzte und vertrauensvolle Funktionsträger der „ersten Stunde“ aus persönlichen Gründen um Entbindung aus ihrem Amt. Somit mussten auch Hauptkasse und Vereinskasse Bereich Borken/Gombeth neu besetzt werden. Darüber hinaus wird es aus vereinsrechtlichen Gründen zukünftig neben dem Vorsitzenden nur noch einen statt bisher zwei Stellvertreter geben.

Neuer Vorstand
Zum Nachfolger von Bernd Zuschlag wählten die anwesenden Mitglieder unter souveräner Federführung von Wahlleiter Manfred Feller einstimmig den bisherigen Stellvertreter Bernd Faßhauer (Nassenerfurth). Ihm zur Seite steht künftig Vize Matthias Fennel (Kleinenglis). Neuer Hauptkassierer wurde Walter Nöll (Großenenglis), Kassenwart für Borken/Gombeth Heinrich Klimek (Kleinenglis). Den Bereich Nassenerfurth betreut weiterhin Rainer Kramer (N’erfurt). Schriftführung und Öffentlichkeitsarbeit bleiben in den Händen von Horst Paulduro (Großenenglis).

Alle bisherigen Vertrauensleute behalten ausnahmslos ihre Zuständigkeit, verstärkt durch Werner Schneider (Borken) und Bernd Zuschlag (N’erfurth).

Revisoren
Als gewählte Kassenprüfer werden Walter Bräutigam (Gombeth) und Karl-Heinz Flecke (Dillich) ihre übernommene Aufgabe wahrnehmen, denen Marcel Pritsch-Rehm (Arnsbach) als Ersatz zur Seite steht.

Ehrenvorsitz
Wahlleiter Manfred Feller. Foto: nhIm Anschluss an die Laudatio von Manfred Feller wurde Bernd Zuschlag dank seiner Verdienste um den Verein zum neuen Ehrenvorsitzenden der Interessenvertretung Klärwerk e.V. ernannt.

Vertrauen für die Zukunft
Bernd Faßhauer: „Es ist mein innigster Wunsch, dass der Verein unter meinem Vorsitz die bisherige anerkannte Qualität halten kann und die Mitglieder es zu würdigen wissen. In der Zukunft wird es noch genügend Themen geben, die uns derzeit noch nicht berühren – aber sie sind bei den Kommunalverwaltungen schon in der Planung und somit in Vorbereitung.“ (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com