Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neue Herausforderungen für Enrico Oglialoro

Internationale Etappenfahrt in Polen als Higlight

 MT-Radsportler Enrico Oglialoro im Trikot seines neuen Teams, dem Racingteam-Rockpalast-Marcello aus Dortmund. Foto: nhMelsungen. Für Enrico Oglialoro, den Radsportler der MT Melsungen, hat seine erste Saison im Trikot seines neuen Teams, dem Racingteam-Rockpalast-Marcello, bereits begonnen. Allerdings zunächst mit einigen Anlaufschwierigkeiten, denn aufgrund einer Kniesehnenüberreizung war er nicht voll einsatzfähig. Während seine neuen Mannschaftskameraden des Bundesliga-Radsportteams aus Dortmund bei Rennen in Deutschland und Belgien bereits Platzierungen unter den Top-Ten erreichen konnten, musste Oglialoro „erst einmal nach intensivem Wintertraining aufgrund der Verletzung zurückstecken.“

Doch von Resignation ist bei ihm nichts zu spüren. Ganz im Gegenteil, er ist heiß auf die nächsten Rennen: „Ich habe bei den letzten Rennen am Sachsenring und in Schönaich gemerkt, dass die Form stimmt und dass ich immer besser in Schwung komme. Jetzt freue ich mich auf den Start am kommenden Wochenende in Krefeld“. Dort werden nicht nur seine aktuellen Dortmunder Teamkollegen am Start sein, sondern auch die ehemaligen Kollegen vom Melsunger Regio Team SF, für die das KT-AB-Klasse-Rennen jedes Jahr zum Standardprogramm im Frühjahr gehört. Man darf gespannt darauf sein, wie am Ende die Bilanz beider Teams aussehen wird.

Die Ziele für Oglialoro sind in seiner ersten Saison hoch gesteckt. Natürlich will er seine Zugehörigkeit zur A-Klasse, der höchsten Klasse im Amateurbereich, in die er 2014 aufstieg, durch Spitzenplatzierungen bestätigen. Doch neben den Bundesligarennen, die er in Deutschland fährt, kommen internationale Herausforderungen auf ihn zu, vor allem Rennen in Holland und Belgien, wo das Team die komplette Bundesligaserie mitfahren wird.

Das erste ganz große Saison-Highlight wird dieses Jahr dann die Baltyk-Karkonosze-Tour in Polen vom 20. bis zum 24. Mai sein. Sie hat UCI-Status und geht über sechs Etappen an fünf Tagen. Und diese haben es in sich, denn sie sind bis zu 210 km lang. Am letzten Tag wird es dann mit einem Bergzeitfahren und einem reinen Bergrennen noch einmal richtig hart. „Mal sehen, wie ich die aufeinanderfolgenden Belastungen verkraften werde“, ist Enrico gespannt auf das „Abenteuer“ mit seinem Team in Polen. Aus dem Abschneiden dort wird sich dann die weitere Saisonplanung ergeben. (red)

Zum Foto: MT-Radsportler Enrico Oglialoro im Trikot seines neuen Teams, dem Racingteam-Rockpalast-Marcello aus Dortmund



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com