Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Internationales Figurentheaterfestival im Kloster Haydau

Internationales Figurentheaterfestival im Kloster Haydau. Foto: nhMorschen-Altmorschen. Bühne frei für Hand- und Stabpuppen, Marionetten, Hände, Füße, Schatten oder Alltagsgegenstände heißt es vom 14. bis 17. Mai 2015, wenn vier Tage lang das ehrwürdige Kloster Haydau in Morschen in die mitreißende und vielfältige Welt des Figurentheaters einlädt. Künstler aus England, Italien, Ungarn und herausragende Produktionen der deutschen Figurentheater-Szene sind zu Gast und zeigen vom hemmungslosen Puppenspiel zu Zeiten der Renaissance bis zum modernen Objekt- und Tanztheater, welche Bandbreite das Figurentheater zu bieten hat, Kinder und Erwachsene werden gleichermaßen begeistert sein.

Da werden bekannte Märchen, wie Die Stadtmusikanten in verblüffender Interpretation als Puppenspiel-Komödie gezeigt oder das kleinste der sieben Geißlein erinnert sich an das größte Abenteuer seiner Kindheit.

Mozarts „Zauberflöte“ in der Version von Anne Klinges Fußtheater besticht durch Körperbeherrschung und Charme und die überraschende Idee, alle Rollen mit den Füßen zu spielen. Nur mit den Händen dagegen und inspiriert von den Fabeln Aesopos und La Fontaines präsentiert das Finger and Thumb Theatre aus Großbritannien eine magische Show über Mäuse, Hasen, Füchse und anderes Getier.

Handpuppen-Straßentheater aus Italien ganz im Stil der Commedia dell‘ arte trifft auf „Theater für Einzelgänger“ – Theater für nur einen Zuschauer, Schildkrötengeschichten aus aller Welt auf das Spiel mit nur Naturmaterialien wie Holz und Stroh.

Das Festival-Programm bietet amüsante und außergewöhnliche Geschichten für Klein und Groß, die alle durch eine besondere Darstellungsart auf sich aufmerksam gemacht haben. Staunen Sie mit und genießen Sie die kleinen Gesamtkunstwerke, jedes in sich ein Blickfang, den Sie nicht vergessen werden.

Zwischen den Vorstellungen: Sonderprogramme bei freiem Eintritt und Installationen auf dem Klostergelände. Getränke und Snacks vor den Veranstaltungen und in den Pausen, Sonntag von 13 bis 18 Uhr Kaffee und Kuchen im Klostercafé.

Die Künstler des Festivals:
Finger and Thumb Theatre (GB), Theater Zitadelle (D), Theater Laku Paka (D), Bandart Productions (H), Irene Vecchia (I), Fußtheater (D), Buchfink-Theater (D), Lempen Puttet Theatre (GB), Figurentheater Eigentlich (D), Krokodil Theater (D), Theater PassParTu (D).

Das detaillierte Programm findet man unter www.kultursommer-nordhessen.de

Tickets:
Abendveranstaltungen: 14 Euro
Kinderveranstaltungen 6 Euro Kinderpreis für alle
Inhaber der Blickfang-Card (Erwachsene 14 Euro, Kinder 6 Euro) erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf eine Karte pro Vorstellung

Informationen und Tickets unter (0561) 98839399

Vorverkauf:
Kultursommer Nordhessen, Telefon (0561) 988 393-99 sowie die HNA- und WLZ Geschäftsstellen und Touristinfos der Region. Online-Shop: www.kultursommer-nordhessen.de. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen