Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Starkes Regio Team führt den Jüngsten zum Sieg

Leonard Mayrhofer. Foto: nhGehrden/Melsungen. Ausgerechnet der Jüngste und Unerfahrenste im Team konnte am vergangenen Wochenende den ersten Sieg im Jahr 2015 bei einem bundesoffenen ABC-Klasse Rennen erringen. Leonard Mayrhofer, der mit Lizenz von der Zweiradgemeinschaft Kassel für das Regio Team SF startet, war nach 35 von 50 zu fahrenden Runden nicht mehr zu halten und setzte sich beim „Bürgerpreis der Stadt Gehrden“, ausgetragen vom Hannoverschen Radsport-Club, durch einen konsequenten Antritt vom Feld ab.

Der Einzige, der ihm noch folgen konnte, war Hendrik Eggers vom RC Blau-Gelb Langenhagen. Aber im Spurt um den Sieg nach 50 Runden über insgesamt 65 Kilometer konnte dieser dann seinem Antritt nicht folgen. Auch Philipp Sohn (Regio Team SF/ MT Melsungen) konnte sich gegen Ende noch vom Feld absetzen und stand als Dritter bei der Siegerehrung neben Mayrhofer auf dem Podium. Das tolle Teamergebnis komplettierte Aadyl Khatib (Regio Team SF/ MT Melsungen), der im Spurt des Feldes noch Rang acht ersprintete.

„Heute hat alles gepasst, wir haben super zusammengearbeitet und waren ganz klar das stärkste Team“, war von Sohn nach dem Rennen zu hören. Und der Überraschungssieger Mayrhofer kommentiert: „Ich hatte heute gute Beine und hab mir was zugetraut. Als ich mit Eggers weg war, haben wir gut harmoniert, ich musste allerdings die meiste Führungsarbeit im Gegenwind und bergauf machen. Eggers hat gemerkt, dass ich stärker war als er.“ Während Mayrhofer vorn Speed machte, leisteten dahinter Sohn und Khatib die entscheidende Arbeit im Feld um es auszubremsen und Versuche der anderen starken Fahrer nachzusetzen zu vereiteln. Das gelang ihnen hervorragend. In welch toller Form auch der frisch gebackene Bezirksmeister Sohn ist, zeigte er dann am Ende des Rennens, als er sich im Alleingang noch 20 Sekunden vom Feld als Dritter absetzen konnte.

Philipp Sohn (3. in Gehrden), Leonard Mayrhofer (Sieger) und Aadyl Khatib (8.) (v.l.). Foto: nhErst zu Anfang dieser Saison war Mayerhofer, nachdem er im letzten Jahr in die B-Klasse aufgestiegen war, in das Regio Team aufgenommen worden. Sein Saisonziel, den Aufstieg in die Top-Liga der Amateure zu schaffen, hat das Kasseler Kraftpaket nun mit seinem Sieg in Gehrden schon erreicht: „Ich bin sehr zufrieden und kann jetzt unbeschwerter in den Rest der Saison gehen.“ Sein Sportlicher Leiter Dr. Dieter Vaupel traut dem Nachwuchsmann nun noch einiges zu: „Er ist ein großes Radsporttalent mit viel Potential. Wichtig ist, dass er nach diesem Sieg die Saison nutzt um weiter einiges von unseren erfahrenen Fahrern um Hauschke und Kuntschik zu lernen. Wenn ihm das gelingt, können wir weitere Erfolge von ihm erwarten.“

Kevin Vogel als Achter weiter mit Kurs auf die A-Klasse
Beim Eichsfelder Radsporttag startete der Melsunger Kevin Vogel für das Regio Team SF im B/C-Klasse-Rennen über 85 Kilometer. Vogel gehörte zu einer 12-köpfigen Spitzengruppe, die sich absetzen konnte und spielte dabei eine gute Rolle. Am Ende wurde er im Sprint Achter sammelte damit weiter fleißig Punkte, um seinen Wiederaufstieg in die A-Klasse zu erreichen. Nun fehlen ihm dazu nur noch zwei Platzierungen. Dennoch war Vogel nach dem Ende des Rennens nicht zufrieden. „Heute wäre mehr drin gewesen. Ich habe mich gut gefühlt, die Strecke lag mir und ich wollte den Sprint von vorne gewinnen. Ich bin allerdings zu früh rausgegangen und konnte das Ding dann nicht durchziehen. Schade, vielleicht klappt es beim nächsten Mal.“ (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com