Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Prof. Dr. Kaiser referiert zum kirchlichen Neubeginn

Schwalmstadt-Treysa. Vor fast genau 70 Jahren fand im Kirchsaal von Hephata jene Kirchenführerkonferenz statt, auf der die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) gegründet wurde. Es galt einen kirchlichen Neuanfang zu wagen, inmitten eines zerstörten und in vier Besatzungszonen geteilten Landes ohne eigene Regierung, ohne funktionierende Infrastrukturen und vor allem – ohne konkrete Hoffnung auf Besserung der allgemeinen Notsituation. Dazu referiert Prof. Dr. Jochen-Christoph Kaiser, Kirchenhistoriker in Rente an der Philipps-Universität Marburg, im „dienstagsbistro“ der Diakonischen Gemeinschaft Hephata am 7. Juli 2015 ab 19 Uhr.

Die Neugründung verbindet sich seitdem mit dem Namen Treysa, das in der nun nach Westen gerückten neuen Mitte Deutschlands lag und die notwendigen organisatorischen Voraussetzungen für diese Konferenz bot. Weniger im Bewusstsein kirchlich-gesellschaftlicher Erinnerung liegt ein weiteres Ergebnis der Zusammenkunft: das ‚Evangelische Hilfswerk‘, das an diesem Ort zur gleichen Zeit gegründet wurde. Jochen-Christoph Kaiser wird in seinem Vortrag  auf die Umstände der EKD-Gründung eingehen, die Konstituierung des Evangelischen Hilfswerks und dessen Verhältnis zur Inneren Mission thematisieren sowie Anmerkungen aus kirchenhistorischer Sicht zur Einordnung dieser auch die Kirchen und ihre Vorfeldorganisationen fundamental betreffenden Prozesse machen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2019 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB