Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mitgliederversammlung des Tierheims Beuern

Foto: nhFelsberg-Beuern. Am 13. Juni 2015 fand im Dorfgemeinschaftshaus Beuern die ordentliche Mitgliederversammlung des Tierheim Beuern – Ein Heim für Tiere e. V. statt. Der Vorstand berichtete über das Betriebsjahr 2014, den Status Quo und den Ausblick für 2015. Nach einstimmiger Entlastung des Vorstandes wurden satzungsgemäße Neuwahlen durchgeführt. Im Amt bestätigt wurden Ralf Pomplun (1. Vorsitzender), Mandy Lindner (2. Vorsitzende) und Mona Barthel (Schriftführerin). Sandra Thiel (Schatzmeisterin) sowie Angela Fink (Pressewartin) wurden neu in die Ämter gewählt.

Ralf Pomplun zeigte bei der Vorstellung der Tieraufnahmen noch einmal sehr deutlich die unterschiedliche Stellung der Hunde und Katzen bei den Tierhaltern auf. 78 Prozent der Fundhunde konnten aufgrund von Kennzeichnungen (Chip oder Tätowierung) an ihre Besitzer zurückgegeben werden. Ganz anders sieht es bei den Katzen aus, sagt Ralf Pomplun. Hier liegt die Rückführungsquote bei katastrophalen drei Prozent. Das bedeutet, dass von 288 Fundkatzen in 2014 nur neun Katzen wieder an ihre Besitzer zurückgegeben werden konnten.

Ralf Pomplun appelliert zum einen an die Tierbesitzer, ihrer Verantwortung bewusst zu werden und ihre Tiere kennzeichnen und in einem Tierregister (kostenlos) registrieren zu lassen. Zum anderen an die politischen Gremien, die Kennzeichnungspflicht wie auch die Kastrationspflicht für Katzen mit Freigang einzuführen.

Ralf Pomplun bedankt sich bei allen Tierfreunden, die sich im Namen der Tiere einsetzen, den Tierschutzgedanken leben und das Tierheim Beuern unterstützen.

Wer Tieren helfen möchte, kann dies nicht nur durch eine Geldspende, sondern auch durch eine Mitglied- oder Patenschaft im Tierheim Beuern tun. Auch ehrenamtliche Helfer/innen für Arbeiten im Tierheim sind jederzeit willkommen. Informationen erhält  man direkt im Tierheim unter der Rufnummer (05662) 64 82. (red)

Hintergrund:
Im Jahr 2014 wurden im Tierheim Beuern 471 Tiere (Hunde, Katzen, Kleintiere, Vögel und Pferde) aufgenommen. Dabei handelte es sich um 348 Fundtiere aus 14 Städten und Gemeinden, 107 Abgabetiere sowie 16 Tiere aus behördlichen Sicherstellungen. Der  Tierschutzverein ist als gemeinnützig anerkannt und besteht seit 1990. Das Tierheim wird seit 1995 in Felsberg-Beuern vom Verein betrieben, es ist das Einzige im Schwalm-Eder-Kreis. Das Tierheim Beuern feiert am 13. September 2015 mit dem Sommerfest „20 Jahre Tierheim Beuern“.



Tags: , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen