Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Dr. Szogs neue Clusterleiterin und Geschäftsführerin

 Dr. Astrid Szogs. Foto: nh

Kassel. Die Wirtschaftswissenschaftlerin Dr. Astrid Szogs (39) ist neue Leiterin des Clusters Mobilität der Regionalmanagement Nordhessen GmbH sowie neue Geschäftsführerin von MoWiN.net, dem Netzwerk der Mobilitätswirtschaft Nordhessen. Astrid Szogs hat damit die Nachfolge von Nadja Gläser angetreten, die drei Jahre den Cluster Mobilität geleitet hatte.

Dr. Astrid Szogs hat einen interdisziplinären Master im Bereich Wirtschaftswissenschaften an der Universität Oslo (Norwegen) absolviert sowie in der Innovationsforschung an der Universität Lund (Schweden) promoviert. Nach Abschluss ihrer Promotion baute Astrid Szogs die Nichtregierungsorganisation STIPRO für Technologietransfer in Tansania mit auf. Ende 2010 kehrte sie nach Deutschland zurück und war für den kanadischen International Development Research Centre (IDRC) als Expertin tätig. Seit Anfang 2015 war sie an der Universität Kassel als wissenschaftliche Angestellte mit einem Lehrauftrag für Innovationsmanagement beschäftigt. Sie hat sich in ihrer Karriere vor allem mit der Frage beschäftigt, wie neue Produkte und Verfahren entstehen und von der Idee zur Anwendung überführt werden können.

„Ich freue mich, in meiner neuen Tätigkeit meine Erfahrung für die Entwicklung Nordhessens einbringen zu können“, sagt Astrid Szogs. Die Mobilitätswirtschaft sei ein wesentlicher Faktor für Dynamik und Innovationskraft der Region. „Dass sie weiterhin durch zukunftsweisende Projekte und Kooperationen eine Vorbildfunktion einnimmt, ist eines meiner Hauptanliegen.“

Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, freut sich  auf die Zusammenarbeit: „Denn mit Dr. Szogs haben wir eine hochqualifizierte neue Mitarbeiterin gewinnen können, deren internationale Erfahrung und Kompetenz uns dabei helfen werden, die Clusterarbeit erfolgreich fortzuführen und die Wettbewerbsfähigkeit der nordhessischen Mobilitätswirtschaft zu verbessern. Davon profitiert die ganze Region.“

Dr. Szogs hat zwei Töchter und lebt mit ihrer Familie in Kassel. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com