Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kreisparkassen-Cup: Trophäe für Schüler aus Remsfeld

Yannik Schleider und Alexander Ludwig übersprangen beide 1,40 m im Hochsprung. Foto: nhBorken. Zum zweiten Mal in der 28-jährigen Geschichte des Kreisparkassen-Cups gewannen die Schüler des TSV Remsfeld die Trophäe für die erfolgreichste Nachwuchsmannschaft. Aber das Rennen um den Sieg war bis zum Schluss spannend. Wenn sich die Melsunger Schüler, die mit zwei Mannschaften am Start waren, nicht selbst das Leben schwer gemacht hätten, wäre vielleicht eine Überraschung möglich gewesen.

Können die Gensunger Schüler ihren Mannschaftssieg aus dem Vorjahr wiederholen, fragte man sich nach dem Hochsprung, mit dem die Wettbewerbe der Schüler eröffnet wurden. Noel Nagel setzte sich mit 1,48 m souverän durch und holte für den TSV Jahn Gensungen die optimale Punktzahl von sechs Zählern. Leider fand der Melsunger Alexander Ludwig, der mit 12 Jahren der jüngste Hochspringer im Feld war, erst spät in den Wettkampf. Bei den unteren Höhen überquerte er die Latte manches Mal erst beim zweiten Versuch. Das rächte sich in der Endabrechnung, denn bei 1,40 Meter waren drei Schüler höhengleich und scheiterten an der nächsten Höhe von 1,44 Meter. Fabian Feldmann sicherte sich vor Yannik Schleider (MT Melsungen II) den zweiten Platz. Bedingt durch die Mehrversuchsregel landete Alexander Ludwig, der seinen Hausrekord einstellte, am Ende auf den undankbaren vierten Platz.

Stand nach dem 1. Wettbewerb
Jahn Gensungen 6 Punkte
TSV Remsfeld 5 Punkte
MT Melsungen II 4 Punkte
MT Melsungen I 3 Punkte
LTV Neukirchen 2 Punkte
Tuspo Borken 1 Punkt

Stojan Nikolic holte mit seinem zweiten Platz im Weitsprung wertvolle Punkte für das MT-Team. Foto: nh100m-Lauf
Im Sprint wurde Henrik Mohr (Borken) seiner Favoritenrolle gerecht und siegte in 11,9 Sekunden vor Anton Umbach (Remsfeld, 12,2), der mit seinen sechs Punkten den TSV Remsfeld an die Spitze führte. Marvin Knaust, die Melsunger Mittelstrecken-Hoffnung, wurde mit 12,9 Sekunden gestoppt und landete auf Rang drei. Phill Ullrich, dem man den Trainingsrückstand anmerkte, belegte nach 14,7 Sekunden den 6. Platz.

Stand nach dem 2. Wettbewerb
TSV Remsfeld 10 Punkte
Jahn Gensungen 8 Punkte
MT Melsungen I 7 Punkte
Tuspo Borken 7 Punkte
MT Melsungen II 5 Punkte
LTV Neukirchen 5 Punkte

800m-Lauf
Für diesen Wettbewerb hatte Trainer Wagner sechs Punkte für die Melsunger Turngemeinde eingeplant, denn mit Marvin Knaust startete der mehrfache nordhessiche Schülermeister. Einen Tag vor seinem 15. Geburtstag legte er wie die Feuerwehr los und hatte am Ende mit 2:16,9 Minuten mehr als 17 Sekunden Vorsprung vor Anton Umbach. Eine imponierende Leistung bot auch Nico Dörfel, der für die zweite Melsunger Mannschaft lief. Der Schüler vom Jahrgang 2004 wurde für die beiden Stadionrunden in 2:48,8 Minuten gestoppt und dafür mit  einem  großartigen und unerwarteten dritten Platz belohnt.

Stand nach dem 3. Wettbewerb
TSV Remsfeld 15 Punkte
MT Melsungen I 13 Punkte
Jahn Gensungen 10 Punkte
MT Melsungen II 9 Punkte
Tuspo Borken 8 Punkte
LTV Neukirchen 8 Punkte

Jan Gille und Navtej Dhaliwal überzeugten mit guten Leistungen im Balweitwurf. Foto: nhBallwerfen
Navtej Dhaliwal, der auch als Fuß- und Handballspieler sein Talent immer wieder unter Beweis stellt, war der König der Ballwerfer. Mit jedem seiner vier Würfe hätte er gewonnen. Sein weitester Wurf mit dem 200 Gramm schweren Lederball wurde mit 47,50 Meter gemessen. Auf Rang zwei folgte der gleichaltrige Max Hofmeier aus Remsfeld, der bisher die Kreisbestenliste mit 40,50 Meter anführte. Hofmeier steigerte sich auf 43,00 Meter und holte für seinen Verein fünf Punkte. Simon Happel aus Neukirchen ließ den Ball auf 40,50 Meter fliegen und bekam dafür vier Punkte. Auch Jan Gille als Vierter war mit seinen 36,50 Meter zufrieden, denn damit zog das zweite Team von Melsungen zum ersten Mal mit dem TSV Jahn Gensungen gleich.

Stand nach dem 4. Wettbewerb
TSV Remsfeld 20 Punkte
MT Melsungen I 19 Punkte
MT Melsungen II 12 Punkte
Jahn Gensungen 12 Punkte
LTV Neukirchen 12 Punkte
Tuspo Borken 9 Punkte

Weitsprung
Claus Trebing war der einzige Fünf-Meter-Springer. Mit 5,16 Meter holte er sechs Punkte für den Tuspo Borken, so dass sein Team nach fünf Wettbewerben die „rote Laterne“ abgeben konnte. Stojan Nikolic sicherte sich mit 4,68 Meter vor dem 5m-Springer Fabian Feldmann (4,61 m) den zweiten Platz. Für seine 3,69 Meter bekam Phill Ullrich (Melsungen II) zwei Punkte. Der LTV Neukirchen ging leer aus, weil er keinen Weitspringer stellte.

Stand nach dem 5. Wettbewerb
TSV Remsfeld 24 Punkte
MT Melsungen I 24 Punkte
Tuspo Borken 15 Punkte
Jahn Gensungen 15 Punkte
MT Melsungen II 14 Punkte
LTV Neukirchen 12 Punkte

Der 12-jährige Jan Gille nähert sich mit der 4kg-Kugel der 8m-Marke. Foto: nhKugelstoßen
Auch im Kugelstoßen wurde der Tuspo Borken durch die gute Leistung von Henrik Mohr (10,67 m) mit sechs Punkten belohnt. Marcel Richter (Remfeld) holte mit seinen 9,67 Meter fünf wertvolle Punkte für den TSV Remsfeld, der sich wieder etwas von den Melsunger Schülern absetzen konnte. Diese nahmen sich die Punkte selbst weg, denn Jan Gille (Jahrgang 2003) steigerte sich mit der 4kg-Kugel auf gute 7,46 Meter und blieb sogar 18 Zentimeter vor dem zwei Jahre älteren Stojan Nikolic.  Das erste MT-Team bekam dadurch nur drei Punkte auf ihr Konto und lag vor der abschließenden 4x100m-Staffel fast aussichtslos auf den Pokalsieg auf Rang zwei.

Stand nach dem 6. Wettbewerb
TSV Remsfeld 29 Punkte
MT Melsungen I 27 Punkte
Tuspo Borken 21 Punkte
MT Melsungen II 18 Punkte
Jahn Gensungen 17 Punkte
LTV Neukirchen 13 Punkte

4x100m-Staffel
Nur durch einen Wechselfehler oder durch den Verlust des Staffelstabes konnte der TSV Remsfeld seinen Vorspruch von zwei Punkten noch verlieren, denn läuferisch waren die Schüler aus dem Knüll der Konkurrenz weit überlegen. Max Hofmeier, Fabian Feldmann, Marcos Fischer und Schlussmann Anton Umbach machten in dem Rennen keine Fehler und erreichten nach 53,85 Sekunden die Ziellinie. Auf Platz zwei folgte die erste Melsunger Staffel mit Alexander Ludwig, Navtej Dhaliwal, Stojan Nikolic und Marvin Knaust (55,38 Sek.). Auf den nächsten Plätzen kamen Tuspo Borken (56,31), MT II (59,63), Neukirchen (61,64) sowie Gensungen (61,65) ins Ziel

So konnten sich die Schüler des TSV Remsfeld  nach ihrem Sieg vor zwei Jahren im Melsunger Waldstadion mit 35 Punkten den Sparkassen-Pokal zum zweiten Mal vor der MT Melsungen überreichen lassen. (ajw)

Endstand bei den Schülern
TSV Remsfeld 35 Punkte
MT Melsungen I 32 Punkte
Tuspo Borken 25 Punkte
MT Melsungen II 21 Punkte
Jahn Gensungen 18 Punkte
LTV Neukirchen 15 Punkte

Yannik Schleider und Alexander Ludwig übersprangen beide 1,40 m im Hochsprung



Tags: , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen