Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Indien-Informationstag in der IHK: „Ein voller Erfolg“

Dr. Walter Lohmeier (IHK-Hauptgeschäftsführer), Ann-Catherine Krauss vom India Desk der IHK Kassel-Marburg, Dr. Kasturi Dadhe (Education Officer & Secretary to Consul General) und der indische Generalkonsul Raveesh Kumar (v.l.). Foto: Meyer-PetersKassel. Während Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer Wirtschaftsdelegation in Indien weilte, haben die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg, das indische Generalkonsulat in Frankfurt am Main und die Deutsch-Indische Handelskammer am gestrigen Dienstag einen kostenlosen Indien-Informationstag auf die Beine gestellt. Neben vielen Unternehmern aus der Region kamen auch  Wirtschaftsvertreter aus Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Köln nach Kassel, um an dem Informationstag teilzunehmen. Der Generalkonsul der Republik Indien in Frankfurt am Main, Raveesh Kumar, betonte, dass Indien interessante Marktchancen für Firmen aus der Bundesrepublik bietet.

Auf die sich bietenden Marktchancen für den deutschen Mittelstand ging Julia Seibert, Referentin der Deutsch-Indischen Handelskammer, ein. Einblicke in die Praxis und den Alltag vor Ort gab Michael Moeller, Geschäftsleiter der WIKUS Sägenfabrik Wilhelm H. Kullmann GmbH & Co. KG in Spangenberg, zusammen mit dem Geschäftsführer der indischen Tochter von WIKUS in Pune, Mukund Bharadwaj.

„Die Indienveranstaltung unserer IHK war ein voller Erfolg“, bilanzierte Ann-Catherine Krauss vom IHK-Team International. „Besonders interessierten sich die Unternehmer für das Investitionsförderprogramm Make in India der indischen Regierung und für die praktischen Erfahrungen der Firma WIKUS im Zuge der Gründung vor Ort.“

Indien gilt nach wie vor als einer der interessantesten Zukunftsmärkte für deutsche Unternehmen. Neben günstigen Produktionsbedingungen bietet das Land einen direkten Zugang zu 1,2 Milliarden potenziellen Kunden. Zudem befindet sich Indien seit dem Regierungswechsel im vergangenen Jahr auf Reformkurs: Wichtige Infrastrukturprojekte wurden angestoßen. Weitere ambitionierte Ziele sind der Abbau von Bürokratie und Korruption, die Steigerung der Wachstumsraten und die Verbesserung des Investitionsklimas, gerade für ausländische Investoren.

Fragen von Unternehmern zu ihren Marktchancen in Indien beantwortet Ann-Catherine Krauss, IHK-Team International,  Telefon (0561) 7891-352, E-Mail: krauss@kassel.ihk.de. (red)



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com