Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wohnhausbrand: Ermittlungen gestalten sich schwierig

Gudensberg. Die Brandursachenermittlung bezüglich des am 19. Oktober abgebrannten Wohnhauses in Gudensberg gestaltet sich weiterhin schwierig. Gestern arbeiteten die Brandermittler des Hessischen Landeskriminalamtes und die Homberger Kriminalpolizei gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk und einer Abbruchfirma bis zum Einbruch der Dunkelheit. Die Brandursachenermittlung gestaltet sich nach wie vor schwierig, da der Brandschutt nur Stück für Stück abgetragen werden kann, um den Brandherd freizulegen und um eine gründlich Nachsuche nach Brandopfern gewährleisten zu können. Zudem muss natürlich auch sichergestellt werden, dass die eingesetzten Ermittler nicht durch einsturzgefährdete Gebäudeteile in Gefahr gebracht werden.

Positiv ist zu erwähnen, dass bis dato keine Brandopfer unter den Trümmern gefunden wurde. Die Brandursache konnte noch nicht ermittelt werden. Daher nehmen die Brandermittler heute  Morgen wieder ihre Arbeit auf. Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Anschlag haben sich bislang nicht ergeben. Mit einem abschließenden Ergebnis der Ermittlungen ist aber vermutlich nicht vor heute Abend zu rechnen. (ots)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com