Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

“Movember” – Ein Bart für mehr Männergesundheit

MT Melsungen untersützt Initiative MOVEMBER für mehr Männergsundheit. Foto: nhMelsungen. Jedes Jahr im November lassen sich Männer in aller Welt einen Schnurrbart wachsen, kurz “Mo” genannt (von englisch “Moustache”). Oft unterstützt von den Frauen in ihrem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis regen sie damit Gespräche über Männergesundheit an und motivieren gleichzeitig zu Spenden für die Erforschung und Bekämpfung von Prostata- und Hodenkrebs. Wichtige Maßnahmen wie Koordination, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit nimmt mit der Movember Foundation die weltweit führende Initiative zur nachhaltigen Verbesserung der Männergesundheit wahr. Auch Handball-Bundesligist MT Melsungen unterstützt diese Initiative – in Verbindung mit einem attraktiven Gewinnspiel auf der MT-Facebookseite.

Bundesligist MT Melsungen unterstützt die Initiative der Movember Foundation – die Handballprofis zeigen, bzw. tragen im November Bart. Damit weitere Unterstützer und Unterstützerinnen gefunden werden, hat sich das nordhessische Aushängeschild eine besondere Aktion einfallen lassen: In Verbindung mit Partner LoPo Media liegen an vielen Stellen in Kassel (Gastronomie, Läden, Kioske, etc.) und zu den MT-Heimspielen am 31. Oktober, 11. November und 21. November in der Rothenbach-Halle auffällige Postkarten mit dem Slogan “REMEMBER MOVEMBER” mit einem stilisierten Bart zum Ausschneiden aus. Wer dann ein Selfie mit Bart auf die MT-Facebookseite stellt, kann zwei Dauerkarten für die Heimspiele der Rückrunde gewinnen.

MT-Trainer Michael Roth und sein Zwillingsbruder Uli, beide in 2005 an Prostatakrebs erkrankt, gelten inzwischen als gesund. Die olympischen Silbermedaillengewinner von Los Angeles machten ihre Erkrankung seinerzeit öffentlich, schrieben darüber sogar ein Buch. “Wir stellten damals fest, dass dies ein Tabuthema ist. Frauen gehen regelmäßig zum Frauenarzt, Männer scheiden nach den üblichen Untersuchungen als Kind eigentlich aus diesen Vorsorgemaßnahmen aus. Wir möchten einfach zu mehr Aufklärung beitragen. Deshalb unterstütze ich zusammen mit unserer kompletten Bundesliga-Mannschaft die Initiative Movember sehr gern”, erklärt Michael Roth.

Wer sich der Aktion der MT direkt anschließen möchte, ist eingeladen, dem Bundesligateam auf der Homepage der Movember Foundation beizutreten. Allgemeine Informationen sind unter www.movember.com erhältlich.

Im vergangenen Jahr nahmen in Deutschland rund 10.000 Männer und Frauen an der weltweiten Initiative teil. Sie sammelten mehr als 450.000 Euro. Das Geld geht an den Deutschen Förderverein Hilfe bei Prostatakrebs e.V., der damit Betroffene unterstützt. Seit diesem Jahr ist die Movember Foundation zudem als eingetragener gemeinnütziger Verein in Deutschland anerkannt. Dieser wichtige Schritt unterstreicht das langfristig ausgelegte Engagement in Deutschland: Neben der Erforschung von Prostata- und Hodenkrebs setzt sich Movember auch fürr seelisches Wohlbefinden und den Kampf gegen Bewegungsmangel von Männern ein. (Bernd Kaiser)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com