Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Regio Team 2016 mit 13 Lizenzfahrern am Start

Huschenreuter und Berlitz als weitere Verstärkungen

Der sportliche Leiter Dr. Dieter Vaupel (ganz rechts) hat sie auch in der kommenden Saison wieder alle unter Vertrag: Falk Hepprich, Roman Kuntschik, Axel Hauschke,  Philipp Sohn, Leonard Mayrhofer und Aadyl Khatib. Hinzu kommen sieben weitere Spitzenradsportler aus der Region. Foto: nh

Melsungen. Zum Ende der Saison nimmt das Regio Team der Melsunger Tungemeinde für die im Frühjahr beginnende Radsportsaison 2016  langsam Konturen an. Nachdem Enrico Oglialoro nun den Weg aus Dortmund zurück nach Melsungen gefunden hat, gelang es dem sportlichen Leiter Dr. Dieter Vaupel nun zwei weitere hoffnungsvolle Radsportler Nordhessens für sein Team zu gewinnen: Eiko Berlitz und Hans Hutschenreuter.

Berlitz, Überraschungsdritter bei den in Melsungen im September ausgetragenen Bezirksmeisterschaften im Bergzeitfahren, wird im kommenden Jahr eine Radsportlizenz für das Regio Team lösen. Allerdings wird der 18jährige auch weiterhin im Triathlon für den DJC Oberurff starten. An den Radsport und die Rundstreckenrennen als Lizenzfahrer soll er zunächst behutsam herangeführt werden. Hutschenreuter (bisher KSV Baunatal), der eigentlich aus der Mountainbikeszene kommt, hat in der vergangenen Saison erstmalig komplett auf den Straßenrennsport gesetzt und konnte dabei beachtliche Erfolge erzielen. Es gelang ihm nicht nur auf Anhieb den Aufstieg in die B-Klasse – die zweithöchste Klasse im Radsport – zu schaffen, er zeigte sich auch als Gastfahrer des Regio Teams beim „Grandprix du Jumelage“ in Frankreich von seiner besten Seite und machte deutlich, dass er zu einer Verstärkung für Nordhessens bestes Radsportteam werden könnte.

Auch Hans Hutschenreuter, hier noch im Trikot des KSV Baunatal, wird in der kommenden Saison für das Regio Team starten. Foto: nhFür ihre erste Saison in der MT Melsungen haben sich die beiden Neuzugänge ganz unterschiedliche Ziele gesetzt. Berlitz will zunächst in den Rennradsport hinein schnuppern, regelmäßig am Rohloffcup in Baunatal teilnehmen und „überhaupt erst einmal im Renngeschehen ankommen.“ Die Ziele, die sich Hutschenreuter steckt, liegen da deutlich höher. Nach seinem Aufstieg als B-Fahrer, will er nun ganz oben im Amateurradsport landen: „Ganz klar, mein Ziel ist es mit Unterstützung unseres starken Teams am Ende der Saison A-Fahrer zu sein.“

Mit größerem Team bei mehr Rennen präsent sein
Insgesamt wird das Regio Team mit einem nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ stärkeren Termin in die nächste Saison gehen und dabei bei mehr Rennen und Etappenfahrten präsent sein. Bisher gehörten die  sieben Radsportler Axel Hauschke, Philipp Sohn, Leonard Mayrhofer, Kevin Vogel, Roman Kuntschik, Aadyl Khatib und Falk Hepprich dazu, die alle ihre Veträge für 2016 verlängert bekommen. Sie werden nun nicht nur durch die drei Neuzugänge Oglialoro, Berlitz und Hutschenreuter unterstützt, sondern drei weitere Radsportler kommen als Ergänzungsfahrer mit einer C-Lizenz dazu: Stefan Arndt, ehemaliger A-Fahrer, steigt nach einer Wettkampfpause wieder ein, Nachwuchsfahrer Dennis Zülch, der bei zwei Rundfahrten schon in einer Gastrolle dabei war, gehört nun fest dazu und

Mirko Holzhauer wird nach einer starken Saison mit vielen Spitzenplatzierungen bei  bundesweiten Jedermannrennen nun erstmalig eine Lizenz lösen. (red)



Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB





WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com