Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Melsunger Mountainbiker in nationaler Spitze angekommen

MTB-Bilanz: Max Feger und Thorsten Damm 2015 sehr erfolgreich

Max Feger. Foto: nhMelsungen. Zum Ende der Saison zogen die Mountainbiker der MT Melsungen ihre Bilanz. Diese fiel noch erfolgreicher aus als die aus der bis dahin erfolgreichste Saison 2014, denn die beiden Spitzenfahrer Max Feger und Thorsten Damm fuhren auf nationaler und internationale Ebene Siege am laufenden Band ein. Beide gehörten in ihren jeweiligen Klassen zu den stärksten Mountainbikern in ganz Deutschland. Der 26-jährige Max Feger katapultierte sich durch konstante Leistungen während der gesamten Saison von Rang 70 (2014) in die Top-Ten der deutschen MTB-Bestenliste. Spartenleiter Dr. Detlef Riehl freut sich über die „großartigen Erfolge“ der beiden Mountainbiker: „Super, was die beiden geleistet haben. Ihre Siege und Platzierungen zeigen, dass wir nicht nur mit unseren Straßenradsportlern Spitze sind!“

Die beiden Mountainbiker Damm und Feger ließen in diesem Jahr nicht nur die (nord-)hessische Konkurrenz, sondern bei vielen Rennen auch nationale und internationale Spitzenfahr hinter sich. Feger, hatte zu Beginn der Saison ein Angebot vom stärksten deutschen MTB-Team Focus-Rapiro-Racing angenommen, seine Lizenz ließ er aber weiter über seinen Verein, die MT Melsungen laufen. Von insgesamt 34 gefahrenen Rennen konnte er vier Gesamtsiege einfahren, zwei davon auf der Langdistanz über mehr als 100 km. Zehnmal stand unter den ersten Dreien auf dem Podium und das bei Rennen die nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ sehr stark besetzt waren. „Es war meine stärkste Saison überhaupt“, stellt Feger, der bereits als Jugendlicher zur MT stieß, zufrieden fest. „Was mich persönlich sehr freut ist, dass ich mich gerade auf den Langdistanzen immer besser zurecht finde. Mit dem Spangenberger Mountainbiker Rene Hördemann habe ich eine tolle Unterstützung im Training, im Rennen hilft mir die weitergegebene Erfahrung meiner Teamkollegen sehr.“ Feger freut sich ab März 2016, wenn die neue Saison für ihn beginnt, auch weiterhin für das stärkste deutsche Team fahren zu können.

Thorsten Damm. Foto: nhDer Edermünder Thorsten Damm (Team Scott-Fahrradladen Gudensberg), ist in seiner zweiten Saison für die MT Melsungen weiter in der Erfolgsspur geblieben. Er konnte neun Mal in der Mastersklasse siegen und darüber hinaus weitere Podiumsplätze belegen. Bei den deutschen Meisterschaften landete auf Rang 5. Damm konnte nicht nur Siege bei nationalen Großereignissen wie etwa in Bad Harzburg, Tabarz, Wiesbaden oder  Grafschaft einfahren sondern siegte darüber hinaus auch noch sensationell beim Bike Festival in Riva del Garda, bei der Sella Ronda Hero in Gröden sowie auf der letzten Etappe der Transalp – einen Mehretappenrennen mit 19.000 Höhenmetern, das er in der Gesamtwertung als 3. beendete.  Beachtlich dabei, dass Damm als 49jähriger nicht nur in seiner Altersklasse Spitze ist, sondern auch in der Gesamtwertung – wo er sich mit Sportlern messen muss, die teilweise nicht einmal halb so alt wie er sind – meist unter den ersten Zehn landet.

Für die im März 2016 beginnende neue MTB-Saison haben sich die beiden Melsungen Spitzenfahrer wieder einiges vorgenommen und trainieren dafür bereits jetzt im Winter hart. Beide hoffen, dann wieder ähnlich erfolgreich wie in diesem Jahr sein zu können. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2018 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com