Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Illegaler Handel mit Arzneimitteln und Drogen aufgeflogen

Polizei nimmt fünf Tatverdächtige fest – ein Tatverdächtiger in U-Haft

Schwalm-Eder. Fünf Tatverdächtige aus Nord- und Osthessen im Alter von 25 bis 33 Jahren stehen im Verdacht, in den letzten Monaten in unterschiedlicher Tatbeteiligung mit Ketamin (verschreibungspflichtiger Arzneistoff, welcher zur Anästhesie in der Human- und Tiermedizin eingesetzt wird) und Amphetamin gehandelt zu haben. Sie wurden am 17. Dezember 2015 bei einem Drogen- bzw. Arzneimittelverkauf in Kassel von Beamten der Kriminalpolizei Kassel und Homberg vorläufig festgenommen.

Die Beamten konnten bei ihnen und im Rahmen sich anschließender Durchsuchungsmaßnahmen insgesamt zirka 2,1 Kilogramm Ketamin und etwa 660 Gramm Amphetamin nebst einer geringen Menge Haschisch und 2.250 Euro Bargeld sicherstellen. Der Straßenverkaufswert der Arzneimittel und Drogen liegt bei rund 60.000 Euro.

Vier der fünf Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen. Ein 33-Jähriger Kasseler wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den 33-Jährigen Haftbefehl wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln und Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Homberg dauern noch an. (ots)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com