Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Zonta-Frauen packen Päckchen für Hephata

Frauen aus Hanau engagieren sich für Menschen mit Behinderungen

Sigrid Gubelt, Berhild Möller und Irmhild Richter (v.l.) vom Zonta Club Hanau. Foto: nhSchwalmstadt. Ein ganzer Berg an Geschenken türmt sich in einem Büro in der Hephata-Behindertenhilfe in Schwalmstadt. Schon seit 20 Jahren packen die Frauen des Hanauer Zonta Clubs in der Vorweihnachtszeit  anhand von Wunschlisten von Bewohnerinnen und Bewohnern der Hephata-Behindertenhilfe Päckchen. Auch in diesem Jahr bringen drei Mitglieder des Hanauer Clubs 40 liebevoll verpackte Geschenke zum Stammgelände Hephatas. Bestimmt sind die Präsente für Menschen mit Behinderungen, die keinen Kontakt zur Familie oder keine Angehörigen mehr haben.

„Es ist uns eine Freude – gerade an Weihnachten – Menschen eine Freude zu bereiten, die es nicht so leicht haben“, sagt Sigrid Gubelt, Schriftführerin des Hanauer Zonta-Clubs, und freut sich mit den beiden Zontians Bernhild Möller und Irmhild Richter bei der Übergabe der Geschenke. Spenden ist für die Frauen im Zonta Club eine Selbstverständlichkeit und so packen sie nicht nur Geschenke, sondern sammeln auch Briefmarken und wünschen sich zu Geburtstagen keine Geschenke, sondern Spenden zugunsten der Hephata Diakonie. „Die Wünsche sind in der Regel ja ganz bescheiden wie Rasierwasser oder Schmink-Sets. Deshalb ist es natürlich schön, wenn man diese erfüllen kann. Ich muss aber zugeben, dass ich immer noch eine Kleinigkeit dazu gebe. Diesmal waren es Süßigkeiten“, berichtet Bernhild Möller, Geschäftsführerin eines Heimtextilien-Unternehmens, die schon seit einigen Jahren an dieser Aktion teilnimmt. Meist haben die Geschenke einen Wert von 20 bis 50 Euro.

Die Verbindung der Zonta-Frauen aus Südhessen zu Hephata entstand durch das Engagement einer der Gründerinnen des Zonta Clubs in Hanau, die eine Patenschaft für eine Klientin in der Hephata-Behindertenhilfe übernommen hatte. Zonta ist eine weltweite Organisation von berufstätigen Frauen in Führungspositionen, die sich zum Dienst am Menschen verpflichten. Sie setzen sich für Menschenrechte, Toleranz und die Gleichberechtigung von Frauen ein. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com