Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Fünf Jahre Pflegestützpunkt Schwalm-Eder

Norwin Baha, Landrat Winfried Becker und Sonja Weidel (v.l.). Foto: nhHomberg. Der Pflegestützpunkt Schwalm-Eder wurde im Dezember 2010 als 10. von insgesamt 26 geplanten hessischen Pflegestützpunkten eröffnet. Diese Einrichtung hat sich für den Schwalm-Eder-Kreis zu 100 Prozent gelohnt und ist aus der Beratungsstruktur nicht mehr wegzudenken. Träger des Pflegestützpunktes sind neben der Kreisverwaltung die hessischen Pflegekassen und in deren Auftrag die AOK Hessen. Die Beratungs- und Hilfsangebote werden von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Dafür ist in besonderem Maße die engagierte Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennzeichnend.

Norwin Baha auf Seiten der AOK sowie Sonja Weidel vom Schwalm-Eder-Kreis stehen als kompetente Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Thema Pflege beratend zur Verfügung. Die stetig ansteigende Anzahl der Anfragen bestätigt deutlich den Bedarf an Beratung und Unterstützung in Hilfe- und Pflegesituationen. Die Beratungsstelle ist zum anerkannten Partner von ambulanten,  stationären und kommunalen Einrichtungen geworden.

Sie beruht auf guter Kooperation, effektiver Zusammenarbeit sowie gelebtem Teamgeist. Die Pflegeberatung ist grundsätzlich Aufgabe der Pflegekassen. Für die Netzwerkarbeit und die Sozialberatung zeichnet sich die kommunale Seite verantwortlich.

Das Pflegestützpunkt-Team berät in Leistungsangelegenheiten und vermittelt und informiert über die Pflegeberatung hinaus. Die Beratung ist für alle Ratsuchenden trägerneutral und kostenfrei. In nahezu allen Fällen finden die Gespräche individuell im Haushalt der Ratsuchenden statt.

Individuelle Terminvereinbarungen sind überall und jederzeit möglich, auch abweichend zu den unten genannten – sonst „üblichen“ –  Beratungszeiten. (red)

Laut Aussage von Landrat Winfried Becker ist als Folge der stetig ansteigenden und inhaltlich komplexeren Beratungen für das Jahr 2016 an eine personelle Aufstockung des Pflegestützpunktes gedacht.

Kontakt:
Pflegestützpunkt Schwalm-Eder, Parkstraße 6, 34576 Homberg (Efze), Sonja Weidel, Telefon (05681) 775 249, sonja.weidel@pflegestuetzpunkt-schwalm-eder.de; Norwin Baha, Telefon (05681) 775 250, norwin.baha@pflegestuetzpunkt-schwalm-eder.de.

Beratungszeiten:
Mittwoch 9 bis 12 Uhr
Donnerstag 14 bis 17 Uhr
oder nach Vereinbarung



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen