Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Edgar Korth für ehrenamtliches Engagement ausgzeichnet

Bürgermeister Klaus Wagner, Ortsvorsteher Walter Berg, Dieter Groß, Edgar Korth und Regina Korth (mit Blumenstrauß) im Kreis zahlreicher Einwohner von Wahlshausen und Mitarbeitern des Zimmereibetriebes (v.l.). Foto: LöwenbergerOberaula-Wahlshausen. Edgar Korth ist der neue Preisträger dem die Oberaulaer Christdemokraten anlässlich des Richtfestes vom Dorfgemeinschaftshaus seines Heimatortes Wahlshausen den Preis für beispielhaftes Bürgerengagement des Jahres 2015 verliehen haben: Aufgrund großer Verdienste über viele Jahre hinweg ehrte ihn Vorsitzender Dieter Groß im Kreis zahlreicher Einwohnerinnen und Einwohner an der Stätte, an der er erneut wieder unzählige Stunden ehrenamtlicher Arbeit erbracht hat.

Er ist der 14. Preisträger, den die Christdemokraten ausgezeichnet haben. Neben der Urkunde gab es auch einen kleinen Geldbetrag in Form eines Flachgeschenks, wie Groß ausführte.

Edgar Korth steht als Motor für die Umsetzung der Dorferneuerung in Wahlshausen führte Groß aus und deshalb war es auch der richtige Anlass, ihn beim Richtfest zu ehren und mit dem Preis auszuzeichnen. Mit großem Einsatz widmet er sich dem Erhalt und auch der Erneuerung des Erscheinungsbildes „seines“ Ortsteiles und allen Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung. Der Slogan „Wahlshausen – ein lebens- und liebenswertes Dorf der Generationen im Grünen mit einem gastfreundlich gestalteten Ortsbild“ wird von ihm gelebt, ja verkörpert. Auch im Vorfeld und der Durchführung des Dorfjubiläums im Jahr 2009 hat er sich in besonderer Weise engagiert. Ferner gehört er seit Jahren dem Ortsbeirat an und bringt sich auch in dieser Funktion zum Wohle der Einwohnerinnen und Einwohner sowie der Vereine in Wahlshausen ein.

Vorsitzender Groß sagte u.a.: „Wir sind stolz darauf, einen engagierten Mann zu ehren, dem viele Mitbewohner und Vereine seines Heimatortes viel zu verdanken haben“. Für die Ehefrau des Preisträgers gab es unter dem Beifall aller Anwesenden einen Blumenstrauß als kleinen Dank für das Verständnis und die Unterstützung ihres Gatten.

Für die Dorfgemeinschaft hatte Groß außerdem noch ein Flachgeschenk zum Verflüssigen dabei, das er an Ortsvorsteher Walter Berg überreichte und das als Beitrag zur Erfrischung der freiwilligen Helferinnen und Helfer beim Bau des Dorfgemeinschaftshauses gedacht ist. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com