Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

SG 09 und Trainer Caillat gehen getrennte Wege

Christian Caillat. Foto: nhMelsungen-Kirchhof. Der bisherige Verlauf der Saison 2015/16 ließ den Verantwortlichen keine andere Wahl. Der Trainervertrag mit Christian Caillat wurde am Montagabend beendet. 14 Spiele ohne Sieg sprechen eine eindeutige Sprache. Die junge Mannschaft, die in der letzten Saison den Aufstieg in die 2.Bundesliga überzeugend schaffte und bis auf den Abgang von Cristina Mihai praktisch komplett zusammenblieb, konnte unter dem neuen Trainer nicht zu der notwendigen Stabilität über 60 Minuten finden, die man in dieser starken Liga braucht.

So gelang es nicht, eine zum Teil komfortable Führung nach 40 oder 50 Minuten bis zum Schlusspfiff zu halten. Es war die erste Station im Frauenbereich für den B-Lizenzinhaber Caillat. Aus seiner und aus Sicht des Vereins ist es leider nicht glücklich verlaufen.

Christian Caillat bedauert sehr, dass es ihm nicht gelungen ist, die Erwartungen der SG 09 Kirchhof, des Umfelds und der Sponsoren zu erfüllen. Vielleicht spielte auch der begrenzte Spielerkader eine nicht zu unterschätzende Rolle. So hat Christian Caillat immer wieder darauf hingewiesen, dass die Spielerdecke zu dünn gewesen sei und insbesondere der rechte Rückraum, die Rechtsaußen und die zweite Torfrau nie ergänzt werden konnten. Dem stand entgegen, dass der Spielermarkt im Juni schon sehr dünn war und die SG 09 Kirchhof aus mehreren Gründen auf den eigenen Nachwuchs, das Aufstiegsteam und die Spielerinnen aus der Region setzt.

Die entstandene Lücke auf der Trainerbank wird zunächst bis zum Saisonende von Christian Denk ausgefüllt, der vor Jahren das Juniorteam von Grün-Weiß aufgebaut hat und dieses in seiner fünften Saison erfolgreich trainiert. In der vergangenen Saison wurde sogar der Aufstieg in die Oberliga geschafft. Davor hat der 32-jährige Christian Denk über zehn ahre im Nachwuchsbereich viele Erfahrungen sammeln können. Ganz besonders auch als Co-Trainer neben Gernot Weiss und Markus Berchten. Die sportliche Leitung der Sportgemeinschaft geht trotz der aktuellen Situation optimistisch in die beginnende Rückrunde, zumal die Mannschaft sich als eine Einheit begreift und ohne die Querelen der Vergangenheit den Abstieg immer noch vermeiden will. Außerdem kann sich die SG 09 Kirchhof ab sofort schon auf die nächste Saison vorbereiten und weitere Weichen früh stellen.

Christian Denk blickt nach wie vor auf die Talente in den Kirchhof-Reihen und wird sie an die erste Mannschaft heranführen. „Wir hoffen“, so Renate Denk,  „dass die Anhänger der SG 09 sowie das Umfeld und die Sponsoren diese Entscheidung mittragen und den Verein, der in diesem Jahr auf 50 Jahre Damenhandball blicken kann, in seinen Bemühungen weiter unterstützen.“

„Meine Aufgabe ist: Feuer und Glaube wieder in unser Vorzeigeteam zu bringen“, so der junge Trainer, der mit seiner kleinen Familie in Binsförth  wohnt. (red)



Tags: , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com