Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wahlkampf: CDU Niedenstein will spenden, was sie spart

Niedenstein. „Was wir sparen, spenden wir!“ Unter diesem Leitsatz hat die Niedensteiner CDU ihr Konzept für den anstehenden Kommunalwahlkampf beschlossen. So soll ein Zeichen gegen den überhöhten Einsatz finanzieller Mittel in kommunalen Wahlkämpfen gesetzt werden.

„Viele Kommunen haben mit Überschuldung und einem defizitären Haushalt zu kämpfen. Dazu zählt auch Niedenstein. Gleichzeitig werden im Wahlkampf bereits auf dieser Ebene zum Teil große Summen für Wahlwerbung in die Hand genommen“, heißt es in der Begründung. Diesem Widerspruch trete die Niedensteiner CDU nun aktiv entgegen. „Wir setzen den Rotstift bei den Ausgaben für unsere Wahlwerbung an“, erklärt Frank Metzler, Spitzenkandidat der CDU Niedenstein für die Stadtverordnetenversammlung. „Wir wollen mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten sowie unseren inhaltlichen Aussagen punkten!“

Ein wesentlicher Bestandteil dieses Konzeptes sei der Auftritt im Internet. Die bereits geführte Homepage wurde aktualisiert und ein Facebook-Auftritt angelegt. Über diese Medien könnten sich interessierte Bürger ab sofort über Personen, Programm und Aktivitäten der CDU informieren. Auf „kostspielige Werbematerialien“ wie Banner, Präsente und dergleichen werde verzichtet. Es würden lediglich bewusst Flyer verteilt und einige Plakate aufgehängt, um auch Wähler ohne Internetzugang zu erreichen.

Ein elementarer Grundstein des Vorhabens sei die Auswahl einer ortsansässigen Werbeagentur gewesen. Zusammen mit ihr wurde das kostengünstige Konzept entwickelt. Im Gegenzug verpflichtete sich die Niedensteiner CDU, die Einsparungen aus der vorgestellten Wahlkampfstrategie für einen guten Zweck in Niedenstein zu spenden. Der Stadtverbandsvorsitzende Ralf Sommer ist sich sicher: „Diese Kooperation ist neu und bislang einzigartig!“

Da zurzeit noch kein Verwendungszweck für die Spende festgelegt worden sei, hätten alle Niedensteiner Bürger die Möglichkeit, Vorschläge abzugeben, wie die Ersparnisse eingesetzt werden sollen. Einzige Voraussetzung sei der Bezug zu Niedenstein und seinen Ortsteilen Ermetheis, Metze, Kirchberg und Wichdorf. Ideen können unter anderem auf Facebook oder auch im persönlichen Kontakt mit den Kandidaten der CDU Niedenstein eingereicht werden. (red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen