Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Duales Studium: Gymnasium gab Infos aus erster Hand

Manuel Staufenberg (Ehemaliger und Duale Student bei CSL Behring), Andreas Göbel (Verantwortlicher für die Berufsorientierung am Schwalmgymnasium) und Justin Schulz(Ehemaliger und Duale Student bei Osborn International) (v.l.). Foto: nhSchwalmstadt. Am Donnerstag, dem 11. Februar 2016, fand am Schwalmgymnasium wieder eine Informationsveranstaltung zum Dualen Studium für Oberstufenschüler statt. Schon seit einigen Jahren erfreut sich diese Studienwahl einer immer größer werdenden Beliebtheit unter den Abiturienten.

Um diese spannende Alternative einem noch größeren Kreis von Schülern näher zu bringen, lud Andreas Göbel, zuständig für die Berufsorientierung am Schwalmgymnasium, zwei Studenten ein, die momentan ein solches Duales Studium absolvieren. Justin Schulz, dualer Student zum Wirtschaftsingenieur Vertrieb in Kooperation mit der Firma Osborn International, und Manuel Staufenberg, dualer Student im Betriebswirtschaftsstudium mit der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik in Kooperation mit CSL Behring, informierten die anwesenden Oberstufenschüler umfassend über die zahlreichen Möglichkeiten eines Dualen Studiums.

Dabei stellen sie besonders den hohen Praxisbezug gegenüber dem normalen, rein theoretischen Studium als großen Vorteil heraus. Durch die intensiven Praxisphasen in den Betrieben würde eine große Praxiserfahrung vermittelt, so die Studenten. Nicht zu unterschätzender positiver Nebeneffekt sei, dass man während des ganzen Dualen Studiums vom jeweiligen Unternehmen bezahlt würde und darüber hinaus weitere Unterstützung wie zum Beispiel bei der Ausstattung erhielte. Übereinstimmend berichteten die beiden Studenten zudem von einer sehr „familiären“ Atmosphäre während des Dualen Studiums, welches eben kein Massenbetrieb sei, sondern aus kleinen Lern- und Arbeitsgruppen bestehe.

Die Schüler des Schwalmgymnasiums zeigten an dem Vortrag großes Interesse, was unter anderem die hohe Teilnehmerzahl und die zahlreichen Zwischenfragen belegten. Am Ende konnte Andreas Göbel zufrieden feststellen, dass sich auch in dieser Veranstaltung ausdrücke, welchen großen Wert das Schwalmgymnasium darauf lege, den Schülern Alternativen für die Zeit nach dem Abitur rechtzeitig aufzuzeigen. Ein Beleg für den Erfolg dieses Konzepts sei, dass beide vortragenden Studenten selbst ehemalige Abiturienten des Schwalmgymnasiums seien, so Göbel abschließend. (red)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen