Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

5. Nordhessischer Außenwirtschaftstag mit Besucherrekord

Mehr als 150 Gäste kamen am Mittwoch in die IHK

Haben den 5. Nordhessischen Außenwirtschaftstag möglich gemacht: Die beiden Sponsoren Sebastian Schlegel (Creditreform Kassel Dr. Schlegel KG / links) und Mario Murawski (MRH Mesterheide, Kassel / Mitte) und die Gastgeber Norbert Claus (IHK Kassel-Marburg / rechts), Christoph Külzer-Schröder (Außenwirtschaftsform Nordhessen / Zweiter von rechts) und Dr. Constantin H. Schmitt (stellvertretender  Vorsitzender des IHK-Außenwirtschaftsausschusses, Konvekta AG / Schwalmstadt;  Zweiter v. links). Foto: KotheNordhessen. Die fünfte Auflage des Nordhessischen Außenwirtschaftstages endete mit einem Besucherrekord: Mehr als 150 Teilnehmer strömten am Mittwoch in das Haus der Wirtschaft an der Kurfürstenstraße in Kassel, wo die Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel-Marburg und das Außenwirtschaftsforum Nordhessen seit 2012 alljährlich den Nordhessischen Außenwirtschaftstag ausrichten. Ziel ist es, Unternehmen, besonders die kleinen und mittleren, bei grenzüberschreitenden Geschäften zu unterstützen.

Chancen und Risiken erkennen
In diesem Jahr gaben die praxisorientierten Vorträge wertvolle Hinweise und Ratschläge für erfolgreiche Geschäfte auf schwierigen Märkten. Sie gewährten anhand von Beispielen ausgewählter Länder wie Russland, Iran, China, Jordanien, Schweiz und USA Einblicke, wie diese gelingen, boten Informationen, wie man die Chancen der Internationalisierung richtig nutzt, zeigten wesentliche Instrumente auf, wie man Risiken erkennt und vermeidet.

Praxisnahe Vorträge
Regionale und nationale Referenten waren ebenso zu Gast wie internationale. Zu ihnen zählte Amir Alizadeh von der Deutsch-Iranischen Industrie- und Handelskammer, der über den aktuellen Stand zur Aufhebung der Sanktionen informierte und Tipps für die Geschäftspraxis gab. Weitere Themen waren Forderungsmanagement, Versicherungsschutz, Akkreditivabwicklung, Zollbestimmungen, Fallstricke bei Dienstreisen und Montageeinsätzen sowie Unternehmensgründungen im Ausland.

Wertvolle Kontaktbörse
Zudem bot der 5. Nordhessische Außenwirtschaftstag  eine ausgezeichnete Möglichkeit, die Potenziale und Probleme grenzüberschreitender Geschäften zu erörtern, Erfahrungen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und sich zu vernetzen. Darüber hinaus präsentierten sich wieder rund 20 regionale und überregionale Akteure der Außenwirtschaft auf einem internationalen Marktplatz mit ihren Angeboten und Leistungen. „Für jedes Problem, das Sie heute hier hören, gibt es vor Ort einen Problemlöser“, resümierte Christoph Külzer-Schröder vom Außenwirtschaftsforum Nordhessen und einer der Initiatoren des Außenwirtschaftstages. Das mache dieses Format zu einer wertvollen Kontaktbörse.

Positives Fazit der Veranstalter
Zahlreiche Unternehmen und Institutionen aus der Region haben den 5. Nordhessischen Außenwirtschaftstag unterstützt: In diesem Jahr waren (von links)  als Partner Elena Rohde (IAC, Wolfhagen), Markus Brede (Kasseler Sparkasse), Nicole Wittich (Kühne+Nagel, Kassel), Ulrich Herfurth (Herfurth & Partner, Hannover) und Kai-Lorenz Wittrock (Wirtschaftsförderung Region Kassel) dabei. Foto: KotheFür ihn war es eine gelungene Veranstaltung: „Wir haben uns als Marke etabliert.“ Begonnen habe man 2012 mit rund 80 Besuchern, nun sei sie weit über die Region hinaus bekannt. „Wir haben Gäste aus ganz Deutschland, aus Rumänien, Uruguay, Nigeria, dem Iran und der Türkei.“ Für Dr. Constantin H. Schmitt, stellvertretender Vorsitzender des IHK-Außenwirtschaftsausschusses und Norbert Claus, Teamleiter International bei der IHK ist das eine „hervorragende Story“.

Sponsoren und Partner unterstützen Veranstaltung
Durch die engagierte Unterstützung von Partnern und Sponsoren war auch in diesem Jahr die Teilnahme wieder kostenfrei. „Das ist meines Wissens einmalig in Deutschland“, sagte Norbert Claus. Sponsoren des Nordhessischen Außenwirtschaftstags waren die Creditreform Kassel Dr. Schlegel KG und die MRH Mesterheide GmbH (Insurance Brokers and Risk Managers). Zu den Partnern gehörten die IAC GmbH, die Herfurth und Partner Rechtsanwaltsgesellschaft, die Kasseler Sparkasse, die internationale Spedition Kühne + Nagel sowie die Wirtschaftsförderung Region Kassel. (red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com