Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

U14: Luis Andre siegt im blockspezifischen Mehrkampf

Hella Böker mit ihren beiden erfolgreichen Schützlingen. Foto: nhFrankfurt/Melsungen. Bei den hessischen Meisterschaften der U14 in den blockspezifischen Mehrkämpfen sorgte der zehnjährige Luis Andre (MT Melsungen) für eine große Überraschung. Der Hella-Böker-Schützling, der im Dezember 2015 beim Hallensportfest in Erfurt mit einem neuen Kreisrekord für die M10 bereits für einen Paukenschlag sorgte, überraschte im Werfer-Vierkampf bereits beim Speerwerfen mit 23,73 Meter. Niemand hatte den Grundschüler, der in der Melsunger Talent-Fördergruppe gefördert wird, auf der Rechnung. Der ein Jahr ältere Benedict Michel aus Friedberg, der im Vorjahr mit 29,33 Meter Hessens bester Speerwerfer vom Jahrgang 2004 war und am Jahresende Rang vier in der HLV-Bestenliste im Jahrgang 2003 einnahm, stand bei diesen Mehrkampfmeisterschaften mit seinen 21,40 m auf verlorenen Posten.

Als Luis Andre auch im Hammerwerfen mit 21,09 Meter auftrumpfte, mussten die anwesenden Trainer und Übungsleiter staunen, welche Kraft und Energie in dem 10-jährigen Schüler steckt. Mit dieser großartigen Weite hätte er im Vorjahr sogar seinen zwei Jahre älteren Trainingspartner Jan Gille (18,24 m) vom Platz zwei der HLV-Bestenliste verdrängt. Für Benedict Michel blieb mit 17,91 Meter erneut nur der zweite Platz. Daniel Stuhlmann (Schwalbach, 12,86 m), Till Pieper (Bicken, 11,48 m) und Mario Krämer aus dem Odenwald (11,17 m) folgten auf den weiteren Rängen.

Im Diskuswerfen zeigte Luis Andre bei seinem ersten großen Wettkampf zum ersten Mal Nerven. Obwohl er die Scheibe weit über die 20m-Marke schleuderte, hatte er vor seinem letzten und entscheidenden Versuch keine gültige Leistung zu verzeichnen, weil er die ersten beiden Versuche nicht gewertet bekam. Nur ein Sicherheitswurf konnte ihn noch zum Meisterschaftserfolg verhelfen. Mit einem erhöhten Herzschlag warf er den Diskus fast in Zeitlupe ab und ließ ihn schon bei 14,02 Meter landen. Natürlich blieb er mit dieser Weite hinter Benedict Michel (18,10 m) zurück, aber trotz dieser geringen Weite blieb ihm noch der zweite Platz, so dass er nach drei Wettbewerben mit vier Zählern vor Benedict Michel (5 Punkte) und Daniel Stuhlmann (11 Punkte) führte.

Das Kugelstoßen, das auch im Freien bei eisiger Kälter ausgetragen wurde, musste die Entscheidung über Platz eins und zwei bringen. Luis Andre zeigte beim Einstoßen mit einer knappen 10m-Weite, dass er auch in diesem Wettbewerb nur sich selbst schlagen konnte. Mit 8,99 Meter verbesserte er den über 30 Jahre alten Freiluftkreisrekord der M11 im Schwalm-Eder-Kreis von Frank Sauer aus Remsfeld um einen Zentimeter. Benedict Michel blieb als Zweiter mit 7,20 m fast zwei Meter hinter Luis zurück, der nach seinem Sieg Freudentränen in den Augen hatte. Niemand hatte den jüngsten Starter auf der Rechnung.  Luis Andre, der eine Altersklasse hoch gemeldet wurde, holte sich seinen ersten HLV-Wimpel und kann auch im nächsten Jahr in der Altersklasse der M12 an den Start gehen und somit als einziger seinen Titel als hessischer Schülermeister im blockspezifischen Mehrkampf verteidigen. Man darf auf die Entwicklung dieses „Rohdiamanten“ gespannt sein.

Der zwei Jahre ältere Jan Gille präsentierte sich ebenfalls in einer großartigen Verfassung und startete mit einem gelungenen Speerwurf von 29,06 Meter. Damit holte er sich hinter Cristano Kaiser (LG Dornburg, 31,53 m), der im Vorjahr bereits 35,54 m geworfen hatte und Felix Hesral-Sanchez (TG Schwalbach, 29,79 m) den dritten Platz. Leider hatte Jan im Hammerwerfen einen Einbruch zu verzeichnen, den er bis zum Schluss nicht mehr aufholen konnte. Seine schwachen 17,41 Meter brachten ihm nur den fünften Platz, so dass ein Medaillenrang in weite Ferne rückte. Da konnte auch seine Steigerung im Diskuswerfen auf 26,13 und seine gute Leistung im Kugelstoßen von 9,43 Meter nichts mehr ändern. Mit 14 Punkten belegte er hinter dem überragenden Marius Karges aus Bad Wildungen (8 Punkte), Marvin Baumann (LG Odenwald, 12 Punkte) und Cristano Kaiser (13 Punkte) den undankbaren vierten Platz.

Alexander Ludwig. Foto: nhAlexander Ludwig hatte im blockspezifischen Mehrkampf „Sprung“ einen schweren Stand. Mike Bauer aus Langenselbold kristallisierte sich mit 2,36 Sekunden über „20m fliegend“ zu Beginn des Mehrkampfes als schnellster Sprinter heraus. Alexander wurde mit 2,68 Sekunden gestoppt, womit er von den 14 Startern nur auf Rang zehn landete. Im anschließenden 6er-Sprung holte sich erneut Mika Bauer (17,25 m) den ersten Platz und hatte nach zwei Wettbewerben nur zwei Punkte auf seinem Konto. Alexander steigerte er sich vom ersten bis zum dritten Versuch um über einen Meter und belegte mit 15,29 Meter den 6. Platz. Nach zwei Wettbewerben hatte der Trainiersohn sich mit 16 Zählern auf Rang neun vorgearbeitet. Im Hochsprung, den Jonas Harner aus Salmünster mit 1,54 Meter gewinnen konnte, scheiterte der 13-jährige Schüler nur knapp an der neuen persönlichen Bestleistung von 1,46 Meter. Leider belegte Alexander nach der Fehlversuchsregel höhengleich mit zwei weiteren Springern den 6. Platz, was ihm zwei wichtige Punkte kostete.

Auch der Weitsprung, der als letzter Wettbewerb ausgetragen wurde, stand wieder ganz im Zeichen von Mika Bauer, der mit 5,11 Meter als einziger über die 5m-Marke sprang. Alexander Ludwig kam im ersten Durchgang auf 4,32 Meter, trat seine beiden restlichen Sprünge aber über. Dennoch belegte er den fünften Rang und hatte 27 Punkte gesammelt, was ihm in der Endabrechung den achten Platz einbrachte.

In der Teamwertung belegte das MT-Trio Luis Andre (1), Jan Gille (4) und Alexander Ludwig (8) hinter dem LV Wiesbaden (7 Punkte), TV Waldstraße Wiesbaden (9), TV Salmünster (10), dem TSV Friedberg-Fauerbach (11) und dem ASC Darmstadt (12) als bester nordhessischer Verein mit 13 Punkten den sechsten Platz. (ajw)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com