Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

A 44: Neue Blitzanlage geht am 1. April in Echtbetrieb

Nordhessen. Am 1. April 2016 geht die Geschwindigkeitsmessanlage auf der Verbindungsspange von der Autobahn 7 zur Autobahn 44 in den Echtbetrieb über. Die rund vier Monate dauernde Testphase endet mit dem Ablauf des Monats März. Ab dann müssen Verkehrsteilnehmer, die sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit halten, mit einem Bußgeld rechnen. Während der Testphase blieben zu schnelle Fahrten in diesem Bereich ungeahndet.

Die Geschwindigkeitsmessanlage nimmt Verkehrsteilnehmer ins Visier, die südlich von Kassel von der A 7 auf die A 44 wechseln. Die Anlage steht am Fahrbahnrand im Bereich einer scharfen Linkskurve. Auf diesem Streckenabschnitt gilt für Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen gelten maximal 60 km/h.

Der Kurvenbereich stellt einen Unfallgefahrenpunkt mit geschwindigkeitsbedingt hoher Unfallbelastung dar. Zur Steigerung der Verkehrssicherheit ist Anfang Dezember 2015 die neue Geschwindigkeitsmessanlage mit moderner Laser-Messtechnik installiert worden. Nach der in Kürze endenden Testphase wird am Freitag nach Ostern die Anlage in den Wirkbetrieb genommen, um die Unfallgefahr nachhaltig zu reduzieren. (ots)




Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen