Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Johannes Golla ist der nächste Nationalspieler der MT

Johannes Golla. Foto: HartungMelsungen. Er hat in seinem ersten Jahr bei der MT Melsungen in jeder Hinsicht überzeugt und wurde jetzt dafür belohnt: Johannes Golla ist der nächste deutsche Nationalspieler im Trikot der Bartenwetzer. In den nächsten drei Tagen kämpft der 18-Jährige mit darum, Deutschland in Garliava (Litauen) für die U20-Europameisterschaft vom 28. Juli bis 7. August in Dänemark zu qualifizieren. Damit fehlt er nicht nur der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen beim Saisonabschluss gegen den TuS Ferndorf, sondern auch der MT Melsungen II in der Oberliga ausgerechnet beim Gastspiel in Wiesbaden, von wo er im vergangenen Sommer an die Fulda wechselte.

Erst vor vier Wochen wurde der Kreisläufer erstmals zu einem Lehrgang der Junioren-Nationalmannschaft eingeladen. Ohne vorherige Sichtung, allein über seine Leistungen in der A-Jugend-Bundesliga sowie im Oberliga-Team der MT; als Quereinsteiger gewissermaßen. Und hat die beiden verantwortlichen Trainer, Ex-Weltmeister Markus Baur und den früheren Melsunger Zweitligaspieler Erik Wudtke, sofort überzeugt. Mit der Folge einer weiteren Einladung zum dreitägigen Lehrgang diese Woche in der Sportschule Warendorf.

Das Ziel: eine schlagkräftige Mannschaft aufzubauen, die sich für die Europameisterschaft im Nachbarland qualifiziert. Dazu muss die neu formierte U20-Nationalmannschaft beim Viererturnier von Freitag bis Sonntag in Litauen gegen die Gastgeber, Russland und Kosovo bestehen und mindestens Zweiter werden. Mit Johannes Golla, der in Warendorf die letzte Hürde erfolgreich nahm und nun zum 17er-Kader gehört, der am Donnerstagmorgen in den südlichsten der drei baltischen Staaten startete.

Erster Gegner der DHB-Auswahl ist am Freitag Russland (16 Uhr), einen Tag später folgt Kosovo (14 Uhr), bevor es zum Abschluss am Sonntag gegen Litauen (14 Uhr) geht. Alle Spiele mit Johannes Golla und der Junioren-Nationalmannschaft können zu den angegebenen Terminen live im Internet auf den Seiten des DHB sowie über das Portal von Sportdeutschland.tv verfolgt werden. (Bernd Kaiser)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com