Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Vortrag: Syrien, der IS-Terror und die Folgen

Dr. Kinan Jaeger, 1966 in Damaskus/Syrien geboren, gilt als Kenner der Ereignisse in Syrien. Foto: nhFritzlar. Die Gesellschaft für Sicherheitspolitik, Sektion Fritzlar – Schwalm–Eder, lädt zur nächsten Vortragsveranstaltung ein. Am Donnerstag, 21. April 2016, 19.30 Uhr, spricht Nahost-Experte Dr. Kinan Jaeger im Haus an der Eder zum Thema „Syrien, der IS-Terror und die Folgen – Wie geht es weiter im Nahen Osten … und in Europa?“.  Dr. Kinan Jaeger, 1966 in Damaskus/Syrien geboren, gilt als Kenner der Ereignisse in Syrien. Er versucht, Antworten auf die genannten Fragen zu geben. Jaeger verfasste seine Diplomarbeit in Geographie über die Integrationsfähigkeit von Libanesen in Sydney/Australien und promovierte zum Thema „Die Bedeutung des Palästinenser-Problems für die deutsch-israelischen Beziehungen“. Er ist heute unter anderem Lehrbeauftragter an der Universität Bonn.

Zur Veranstaltung:
In Syrien führt das Assad-Regime einen brutalen und zerstörerischen Kampf gegen das eigene Volk. Schwer durchschaubare Widerstandsgruppierungen versuchen, die Assad-Diktatur zu beseitigen. Zirka 300.000 Menschen fanden bisher den Tod. Die UNO bezeichnet den Stellvertreter-Krieg in Syrien als größte humanitäre Katastrophen des 21. Jahrhunderts. Im Hintergrund ziehen ausländische Staaten die Fäden.

Aus dieser unübersichtlichen Gemengelage hat sich der sogenannte „Islamische Staat“ als die wohl gefährlichste Terrorgruppe unserer Zeit herausgebildet. Ihre Ableger machen auch in Europa und anderswo durch spektakuläre Terroraktionen und durch das Rekrutieren von Kämpfern von sich reden.

Wird der Konflikt in Syrien weiter grausam eskalieren? Kann der IS gestoppt werden? Steht der Nahe Osten vor der Wahl zwischen einer dschihadistischen Schreckensherrschaft oder einer Militärdiktatur? Welche Rolle könnte der Westen spielen, um dem Nahen Osten eine bessere Zukunftsperspektive zu verschaffen? Und wie gehen wir mit den Folgen der Krise, unter anderem mit den Flüchtlingsbewegungen um?

Die Besucher erwartet ein packender, multimedialer Vortrag mit brandaktuellen Informationen. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen