Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Johanna Wagner stellte ihr zweites Buch vor

Johanna Wagner. Foto: nhMelsungen. Einen großen Erfolg erlebt zurzeit Johanna Wagner aus Melsungen mit ihrem zweiten Buch „Zwischen den Zeilen reisen“, denn ihre Lesungen sind immer ausverkauft und bis auf dem letzten Platz besetzt. So auch letzte Woche, wo sie auf Einladungen von Buchhandlungen in Kassel, Frankenberg und Marburg ihr zweites Buch vorstellte. Die Zuhörer wurden von der heute auf Sylt lebenden Melsunger Schriftstellerin durch ihre authentische und unterhaltsame Art mit anregenden Textpassagen in ihren Bann gezogen. Zusätzlich untermalte Johanna Wagner ihre 90-minütigen Vorträge mit aussagekräftigen Fotos von hoher Qualität und einer stimmigen Motivauswahl zu einem kurzweiligen, informativen und packenden Erlebnis.

Ihre Videoeinspielungen mit einer passenden Musik unterlegt, zeigten die aufwühlende Naturschönheiten und atemberaubende Landschaften mit einem reichen Kulturerbe und den faszinierenden Menschen. Viele Fragen der interessierten Zuhörer musste die junge Autorin nach ihren Lesungen noch beantworten, denn ihre Auftritte waren nicht nur eine Suche nach dem einfachen Leben und nach Antworten auf Fragen, die in der dahin rasenden Gesellschaft fast niemand mehr stellt. Ihre Lesungen waren auch eine Suche nach dem Reichtum des Lebens – ein Reichtum der uralten Kultur der Inkas.

Johanna Wagner, die an der Geschwister-Scholl-Schule in Melsungen ihr Abitur ablegte, arbeitete eine Zeit lang in den Favelas in Brasilien, wo sich ihr Blick auf das Leben veränderte. Drei Jahre nach ihrer Rückkehr nach Melsungen zog es sie wieder nach Südamerika, wo sie sich für ein halbes Jahr am Stadtrand von Lima in einem Heim mit geistig und körperlich behinderten Kindern beschäftigte. Anschließend zog sie mit dem Rucksack durch Peru und hielt ihre Eindrücke in zwei faszinierenden, persönlichen und sprachgewandten Taschenbüchern fest. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com