Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tag der Kulturen: Weinmeister besuchte KHS Fritzlar

Fritzlar. Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat im Rahmen des diesjährigen EU-Projekttages die König-Heinrich-Schule in Fritzlar besucht und sich mit den Schülerinnen und Schülern über die kulturelle Vielfalt in Europa ausgetauscht. Am „Tag der Kulturen“ finden in der ganzen Schule Aktionen statt, so gibt es unter anderem eine Diskussionsveranstaltung in der Oberstufe und die 6. Klassen erarbeiten verschiedenste interkulturelle Projekte.

„Europa ist in Vielfalt geeint, das ist unsere Stärke. Das Festhalten an unseren gemeinsamen Werten ist in dieser Zeit mehr denn je gefragt. Es ist wichtig, den Schülerinnen und Schülern nicht nur reines Wissen über Europa zu vermitteln, die jungen Leute, die die nächsten Jahre der Europäischen Union mitgestalten werden, müssen auch ein Gefühl für Europa bekommen und sich mit der eigenen und anderen Kulturen auseinandersetzen. Dies leisten Europaschulen mit Bravour“, sagte Weinmeister bei seinem Besuch. Die Europawoche läuft aktuell vom 30. April bis 9. Mai mit über 140 Veranstaltungen an 43 Orten in Hessen.

Nach einem Treffen mit Schülerinnen und Schülern der AGs „Schule ohne Rassismus“ und „Umwelt“, bei dem sich Staatssekretär Weinmeister von den zahlreichen Aktivitäten überzeugen konnte, gab es eine Podiumsdiskussion mit den Schülern der Jahrgangstufe 12. Unter dem Thema „Europapolitik im Zeichen der Krise?!“ diskutierte Weinmeister mit den jungen Menschen aktuelle Themen wie Migration, Terrorismus und Staatsschuldenkrise. „Europapolitik im Zeichen der Krise ist nicht besonders einfach, aber gerade in diesen Zeiten umso nötiger und wertvoller. Europa ist angeschlagen, das muss man sagen, aber die europäische Idee ist noch lange nicht k.o.“, gab sich Weinmeister überzeugt.

Im Anschluss besuchte Mark Weinmeister die interkulturellen Projekte der Klassenstufe 6. In Begleitung der betreuenden Oberstufenschüler konnte er sich ein Bild davon machen, wie Kinder heute Europa sehen und was sie sich für die Zukunft wünschen.

„Europa wird von jungen Menschen heute jeden Tag auf`s Neue gelebt. Mit Ihrem Engagement zeigen die Schülerinnen und Schüler, dass sie sich mit der europäischen Idee identifizieren. Genau diese Sensibilisierung für Europa, welches nicht nur weit weg in Brüssel stattfindet, sondern jeden Tag hier vor Ort, dieser Gedanke nämlich steckt hinter dem EU-Projekttag“, so Europastaatssekretär Weinmeister zum Abschluss seines Besuches.  (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com