Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Neues Maskottchen für Hephata-Schwimmer

Stadtsparkasse Schwalmstadt unterstützt Delegation für Special Olympics mit 1.000 Euro

Teilnehmer der Special Olympics nehmen beim Training im Treysaer Europabad die Spende der Stadtsparkasse Schwalmstadt entgegen: Reinhard Hooß, Markus Jakubka, Daniel Heger, Rolf Muster, Martin Lohmann, Lisa-Marie Etzold, Thomas Hüsken, Julien Kister, Robin Schleicher, Anna Schwarzbach und Andreas Matz (v.l.). Foto: nhSchwalmstadt. Robin Schleicher tippelt im Treysaer Europabad ungeduldig mit den Füßen: „Wann fangen wir endlich mit dem Training an?“ Der Schüler ist Teil des Schwimm-Teams der Hephata-Förderschule, das hier wöchentlich trainiert. Noch bevor jemand Robin eine Antwort geben kann, werden die Schwimmerinnen und Schwimmer von Reinhard Hooß und Andreas Matz von der Stadtsparkasse Schwalmstadt überrascht. Sie übergeben der Gruppe ein Maskottchen, einen aufblasbaren weißen Schwimmvogel, der Glück bringen soll und auch eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Schwimm-Gruppe symbolisiert. Denn das Schwimm-Team nimmt an den Landesspielen von „Special Olympics“ in Hannover teil.

Insgesamt fahren sieben Schülerinnen und Schüler der Hephata Förderschule vom 6. bis 10. Juni zu den Landesspielen. Dort treten sie in den Disziplinen 25-Meter- und 50-Meter-Freistil an. „Ich bin guter Hoffnung, dass wir auch dieses Jahr wieder Medaillen nach Hause bringen und die guten Ergebnisse der letzten Jahre bestätigen können. Die Kinder freuen sich schon sehr“, berichtet Martin Lohmann, Sportlehrer der Hephata-Förderschule. „Die Stadtsparkasse Schwalmstadt freut sich, die Teilnahme der Gruppe an diesen Spielen unterstützen zu können. Das ist eine tolle Gelegenheit für die Kinder zu zeigen, was sie können. Ich hoffe, unser Geschenk trägt zum Erfolg der Mannschaft bei!“, begründet Andreas Matz die Entscheidung zur Spende. „Vielen Dank für die Spende, aber jetzt müssen wir wirklich trainieren, damit wir auch gut abschneiden!“, ruft Robin Schleicher während er sich am Starblock bereit macht, ins Becken zu springen. (sn)

Hintergrund: „Special Olympics“ sind nationale Sportwettkämpfe für Menschen mit geistiger Behinderung, die Zugangsmöglichkeiten zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bieten wollen. Für die Landesspiele in Hannover werden rund 4.800 Athletinnen und Athleten in 18 olympischen Sportarten erwartet. Neben den sportlichen Wettbewerben gibt es wettbewerbsfreie Angebote zum Mitmachen sowie ein Programm für Angehörige der Teilnehmer.



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com