Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Girls Day : Mädchen besuchten Industriemesse Hannover

Mädchen aus dem Schwalm-Eder-Kreis besuchten Industriemesse Hannover. Foto: nhHannover/Schwalm-Eder. Der Girls Day hat sich bundesweit als moderne Form der Berufsorientierung etabliert und fand dieses Jahr am 28. April statt. Auch der Schwalm-Eder-Kreis leistete in den vergangenen Jahren einen Beitrag dazu, dass Mädchen zwischen 11 und 15 Jahren Einblicke in Tätigkeitsfelder erhalten, in denen Frauen noch eher selten vertreten sind. In diesem Jahr bot das Jugendbildungswerk in Kooperation mit dem Frauenbüro des Landkreises eine Fahrt zur Industriemesse nach Hannover an. Den 46 Teilnehmerinnen aus dem Schwalm-Eder-Kreis wurden unter dem diesjährigen Motto „Get new technology first“ Neuheiten und Entwicklungen aus der Welt der Industrie gezeigt. Die Schwerpunkte lagen auf den Themen Energie, Forschung und Mobilität.

Nach wie vor prägen Klagen über Fachkräftemangel und fehlende naturwissenschaftlich-mathematische Kompetenz von Schülern die Bildungs-Debatte. Am Girls Day sollten Mädchen aus dem Schwalm-Eder-Kreis vom Gegenteil überzeugt werden. Auf der Messe wurde allen 46 Mädchen klar, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ist alles andere als staubtrocken.

Auf geführten Touren durch die Messehallen lernten die Mädchen das Faszinierende an moderner Technologie hautnah kennen. So bauten Paula, Emily und Carina zum Beispiel eine blinkende Herzlampe, bei der sie das erste Mal in ihrem Leben gelötet und Drähte miteinander verbunden haben. Alle waren erfreut über das Ergebnis, dass sie selber geschaffen haben. „Eigentlich kann ich mir einen technischen Beruf gar nicht vorstellen – aber jetzt wo man es mal ausprobiert macht es doch Spaß“, hörte man das ein oder andere Mal aus den Mündern der Mädchen.

Im speziell für Jugendliche angelegten Tec2You-Pavillion konnten die Mädchen außerdem Experimente im Bereich von Chemie und Physik ausprobieren, die zeigten wie in diversen Berufen gearbeitet wird, wie die Organisatorinnen Gerlinde Eckhardt vom Frauenbüro und Julia Grunewald-Discher vom Jugendbildungswerk des Schwalm-Eder-Kreises, berichteten. Sie hatten die Fahrt gemeinsam mit den Auszubildenden in der Kreisverwaltung, Sina Klinkmüller und Carina Stahl zusammen geplant. „Auch für uns war der Tag spannend und lehrreich, auch wenn wir unsere Berufsausbildung beziehungsweise das Studium schon abgeschlossen haben“, sagt Julia Grunewald-Discher.

Die Fahrt zur Messe nach Hannover sollte den Teilnehmerinnen einen Anreiz geben, sich mit zukunftsfähigen technischen Berufen zu beschäftigen und damit neue Perspektiven für den eigenen Lebensweg zu erschließen und ggf. schon erste Kontaktpunkte für Praktika zu knüpfen. Der demografische Wandel bringt viele Herausforderungen mit sich. Deshalb ist es gerade für Mädchen wichtig, künftig stark nachgefragte und damit technische Berufe zu ergreifen. Die Teilnehmerinnen aus dem Schwalm-Eder-Kreis sind nun für ihre berufliche Zukunft etwas besser informiert und aufgestellt.

Weitere Informationen zum Mädchenaktionstag findet man im Internet auf der Homepage www.girls-day.de. (red)



Tags: , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com