Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

CDU will Engagement für Lärmschutz ausbauen

Guxhagen. „Das Problem der Lärmbelastung durch die Autobahn A7 ist nicht neu, genauso wie die Versuche, eine Verbesserung für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger zu schaffen,“ so Martin Graefe, Vorsitzender der CDU-Fraktion in Guxhagen. Seit der Grenzöffnung und der Erweiterung auf drei Fahrspuren nehme der Verkehrslärm kontinuierlich zu. Es gelte daher, den Einsatz für weniger Lärm auszubauen und nicht aufzugeben.

„Wenn man sich anschaut, dass im Bereich Kassel Millionen für Lärmschutzwände entlang der A7 ausgegeben werden, um größtenteils Gewerbe- und Industriegebiete vor dem Lärm zu schützen, stellt sich einem schon die Frage, warum nicht Menschen, die ihren Wohnraum in mindestens genauso disponierter Lage haben, nicht ebenfalls in den Genuss von Lärmschutzmaßnahmen kommen.“

„Wir als CDU Guxhagen haben uns des Themas schon seit vielen Jahren angenommen, aber alle Bemühungen und Anträge sind bisher im Sande verlaufen. Daher werden wir mit unseren Bürgerinnen und Bürgern reden und die Bereitschaft prüfen, eine Bürgerinitiative gegen den Lärm ins Leben zu rufen“, erklärt Graefe.  Gemeinsames bürgerliches Engagement habe schon oft dazu geführt, dass Entwicklungen in Gang gekommen seien. So wie sich beispielsweise Bürger in Edermünde zusammengeschlossen hätten und immerhin ein Tempolimit entlang der A49 im Bereich Holzhausen erreichen konnten. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com