Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Sohn, Hauschke und Berlitz werden Hessenmeister

Regio Team der MT Melsungen mit drei Titeln Spitze in Hessen

Die Drei Hessenmeister der MT Melsungen: Philipp Sohn, Axel Hauschke und Eiko Berlitz. Foto: nhMelsungen. Seit gestern ist es offiziell, nachdem die Ergebnisse der Hessenmeisterschaften vom vergangenen Sonntag nun im Internetportal www.rad-net.de veröffentlicht wurden: Die MT Melsungen ist nicht nur im Handball Spitze, sondern auch im Radsport, denn sie war mit drei von insgesamt 14 vergebenen Hessenmeisterschaftstitel der erfolgreichste Radsportverein in Hessen. Ein Erfolg, der noch vor zwei Jahren undenkbar gewesen wäre und erst durch die Eingliederung der Regio Teams in den Verein ermöglicht wurde.

Philipp Sohn siegte im Rennen der Elite (KT/ABC-Klasse), Eiko Berlitz bei den Junioren und Axel Hauschke konnte die Klasse der Senioren 2 gewinnen. Dabei musste man um den Sieg von Hauschke noch bangen: Zunächst war er am Tag nach dem Rennen, da er angeblich mit einer Elite-Lizenz bei den Senioren gefahren sei, disqualifiziert worden. Nach einem Widerspruch konnten die Melsunger nun aufatmen: Der Titel wurde von dem ehemaligen Profi und zweimaligen Sieger der Edermünder-Runde regulär gewonnen.

Philipp Sohn, der die Meisterschaft im Hauptrennen über 126 Kilometer (3:00,52 Std.) auf dem sehr windigen Rundkurs gewann, war überglücklich nach so vielen Spitzenplatzierungen bei Meisterschaften in den vergangenen Jahren, endlich den Sieg zu holen und reckte bei der Zieldurchfahrt die Faust in die Luft. Wie stark die Melsunger in der Eliteklasse aufgestellt sind, zeigen auch die weiteren Platzierungen von Hans Hutschenreuter, Kevin Vogel und Leonard Mayrhofer als 6., 7. und 8. Und auch Enrico Oglialoro, der noch mit einem Trainingsrückstand zu kämpfen hatte, schlug sich als 12. beachtlich, ebenso wie Mattias Hofacker, der einen Platz hinter ihm landete, Wiedereinsteiger Stefan Arndt wurde 19.

Berlitz düpiert sensationell alle
Während man mit dem Sieg des Routiniers Hauschke bei den Senioren über 63 Kilometer schon rechnen konnte, war der Gewinn der Hessenmeisterschaft durch den Newcomer Eiko Berlitz eine absolute Überraschung. Nicht nur dass der 18-jährige die Klasse U19 über 84 Kilometer in 2:11,14 gewann, war beeindruckend, sondern noch mehr wie er sie gewann. Nach kluger Fahrweise in den ersten 7 Runden düpierte er in der letzten Runde alle Favoriten mit einem Husarenritt, der ihm im Ziel einen Vorsprung von 30 Sekunden einbrachte. Dahinter gab er gleich 7 Fahrern vom VC Frankfurt-LV Hessen-Team das Nachsehen. Eines war allen, die sich in der Radsportszene auskennen, am Ende klar: Nach diesem ersten Ausrufezeichen wird man von dem talentierten jungen Mann, der sich bereits in der Triathlonszene einen Namen gemacht hat, noch einiges erwarten können.

Die tolle Teamleistung des Regio Teams der MT Melsungen wurde noch abgerundet durch den vierten Platz von Mirco Holzhauer bei den Senioren 2, Platz 5 und 6 durch Thorsten Damm und Claus Siemon bei den Senioren 3 und den 7.Platz des 19-jährigen Dennis Zülch in der Klasse U23. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com