Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

SMA in allen Kernsegmenten profitabel

SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon. Foto: SMANiestetal. Die SMA Solar Technology AG ist erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz der SMA Gruppe stieg im ersten Quartal 2016 um 12,2 Prozent auf 253,8 Millionen Euro (Q1 2015: 226,3 Mio. Euro) und übertraf die Prognose des Vorstands von 235 bis 240 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 25,3 Millionen Euro (Q1 2015: –5,4 Mio. Euro) innerhalb der Vorstandsprognose von 23 bis 27 Millionen Euro. Mit einem Umsatzwachstum um mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum war das Segment der gewerblichen Photovoltaikanlagen (Commercial) größter Wachstumstreiber und kehrte gleichzeitig zur Profitabilität zurück.

Die Segmente für Hausdachanlagen (Residential) und solare Großkraftwerke (Utility) sowie das Service-Geschäft entwickelten sich stabil und waren ebenfalls profitabel. Der erneut gestiegene Auslandsanteil am Umsatz von 92,4 Prozent (Q1 2015: 88,0 Prozent) reflektiert die hervorragende internationale Positionierung der SMA Gruppe. SMA erhöhte im ersten Quartal 2016 die verkaufte Solar-Wechselrichter-Leistung um 21,3 Prozent auf 2,1 GW (Q1 2015: 1,7 GW).

Aufgrund des gestiegenen Absatzes und der Reduktion der Fixkosten verbesserte sich das operative Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) im ersten Quartal des Geschäftsjahrs deutlich auf 42,1 Millionen Euro (EBITDA-Marge: 16,6 Prozent; Q1 2015: 13,4 Mio. Euro, 5,9 Prozent). Das Konzernergebnis betrug 18,8 Mio. Euro (Q1 2015: –7,9 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie lag somit bei 0,54 Euro (Q1 2015: –0,23 Euro).

Der Brutto-Cashflow verbesserte sich im Berichtszeitraum erheblich auf 40,6 Millionen Euro (Q1 2015: 16,1 Mio. Euro). Die Nettoliquidität stieg auf 323,4 Millionen Euro (31.12.2015: 285,6 Mio. Euro). Mit einer Eigenkapitalquote von 49,9 Prozent (31.12.2015: 49,1 Prozent) verfügt SMA über eine komfortable Eigenkapitalausstattung und weist eine sehr solide Bilanzstruktur auf. Die hohe Bonität von SMA unterstreicht zusätzlich ein Ende April mit einem Konsortium aus der Commerzbank, der Deutschen Bank und der Hessischen Landesbank abgeschlossener Kredit in Höhe von 100 Millionen Euro zur langfristigen Sicherung der Finanzierung des Umlaufvermögens. Den dadurch gewonnenen zusätzlichen finanziellen Handlungsspielraum wird SMA nutzen, um das Servicegeschäft im Bereich der Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen (O&M-Geschäft) weiter auszubauen und damit die Umsatz- und Ertragsbasis noch weiter zu diversifizieren.

„SMA hat im ersten Quartal 2016 den Weg zu mehr Wachstum und einer nachhaltigen Profitabilität erfolgreich fortgesetzt. Wir verfügen über eine ausgewogene Umsatzverteilung über alle Segmente und Regionen hinweg und haben in allen Segmenten des Kerngeschäfts ein positives Ergebnis erzielt. Unsere im April eingegangene strategische Partnerschaft mit Tigo Energy ermöglicht es uns zusätzlich, den wachsenden Markt für Smart-Modultechnik zu erschließen. Dieser Markt war uns bisher verschlossen. SMA hat durch diesen strategischen Schritt das Fundament für weiteres Wachstum insbesondere in den Segmenten Residential und Commercial gelegt und wird in den nächsten Monaten eine hochflexible und kostengünstige Lösung für die Leistungsoptimierung von Solarmodulen weltweit vermarkten“, erklärt SMA Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon.

Der SMA Vorstand bestätigt seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr. Sie sieht einen Umsatz von 950 bis 1.050 Millionen Euro und eine deutliche Steigerung des operativen Ergebnisses (EBIT) auf 80 bis 120 Millionen Euro vor. Die Prognose wird von einem hohen Auftragsbestand von 691,6 Millionen Euro zum Ende des ersten Quartals 2016 gestützt.

Die Quartalsmitteilung Januar bis März 2016 steht auf der Internetseite www.SMA.de/IR/Finanzberichte zum Abruf bereit. (red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com