Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Axel Geerken ist European Handball Manager

Abschluss des Studiengangs European Handball Manager an der Sporthochschule Köln. Foto: privat/nhMelsungen. Passender hätte es nicht sein können: Fast zeitgleich mit der Sicherung von Platz vier und damit der Qualifikation für den Europapokal der MT Melsungen hat Club-Vorstand Axel Geerken sein berufsbegleitendes Studium an der Sporthochschule Köln als Jahrgangsbester mit dem Titel „European Handball Manager“ abgeschlossen. Europa kann also für die MT gleich im doppelten Sinne kommen.

„Es war teilweise schon recht schwer, das neben meiner Haupttätigkeit bei der MT absolvierte Studium mit den täglichen Anforderungen im Ligaalltag zeitlich unter einen Hut zu bringen“, gesteht Axel Geerken. Aber der zusätzliche Aufwand hat sich gelohnt, der MT-Vorstand schloss das Studium mit dem Titel „European Handball Manager“ als Jahrgangsbester ab. „Das war habe ich natürlich nicht erwartet, zumal uns der betreuende Professor vor der mündlichen Prüfung mit dem Hinweis, der Spaß sei jetzt vorbei, nochmal tüchtig verunsicherte“, so Geerken.

Insgesamt erachtet Geerken das Studium als sehr sinnvolle Weiterqualifikation für Führungspositionen in Profisportclubs: „Was für die Trainer schon länger angeboten wird, gibt es durch diesen Studiengang nun endlich auch für Manager. In diesem Bereich gibt es viele unterschiedliche Ausgangssituationen und Werdegänge, die mit einem solchen Studiengang auf ein gleiches Niveau gebracht werden können. Und das obendrein auch internationalen Anforderungen gerecht wird.“

Außer Geerken haben weitere prominente Absolventen den Abschluss erreicht, unter anderem der Handballweltmeister von 2007, Henning Fritz, Rekordnationalspielern Grit Jurack und TSV Hannover-Burgdorfs Manager Benjamin Chatton. Die Teilnehmer bekamen ihre Zertifikate von Jean Brihault, dem Präsidenten der Europäischen Handball Federation, EHF, überreicht.

Die Initiative zu diesem Studiengang wurde vor zwei Jahren unter Federführung von Gerd Butzeck, dem Direktor des Forum Club Handball, dem Zusammenschluss europäischer Topvereine, gestartet, um den Handballsport auch auf der Managementebene weiter zu professionalisieren. (Bernd Kaiser)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com