Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Eberhard Möller neuer Polizeivizepräsident

Eberhard Möller - Polizeivizepräsident des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel. Foto: Polizeipräsidium Nordhessen/obsNordhessen. Das Polizeipräsidium Nordhessen hat einen neuen Polizeivizepräsidenten. Am 1. Juli trat Eberhard Möller (57) sein Amt am Grünen Weg in Kassel an. Seit der Ernennung von Konrad Stelzenbach zum Polizeipräsidenten im Dezember letzten Jahres war die Stelle seines ständigen Vertreters vakant.

„Der aus Osthessen stammende Möller begann seine polizeiliche Laufbahn 1977 und hat in seinen bisherigen Arbeitsfeldern die hessische Polizei aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennengelernt“, erklärte Innenminister Peter Beuth nach der Kabinettssitzung am 15. Juni. „Ich bin mir sicher, dass er durch seine vielfältigen Erfahrungen in verschiedenen Polizeidienststellen im Raum Fulda sowie im Landespolizeipräsidium einen wertvollen Kompetenzgewinn für die Polizei in Nordhessen darstellen wird“, führte der Minister weiter aus.

Nach dem erfolgreichen Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup im Jahr 1995 führte sein Weg schon einmal nach Kassel. Für etwa ein Jahr war er im damaligen Polizeidezernat beim Regierungspräsidium Kassel tätig. Direkt danach wechselte er nach Fulda, wo er zunächst Leiter der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung war und nach der Umorganisation der Polizei im Jahr 2001 die Leitung der Kriminaldirektion beim Polizeipräsidium Osthessen übernahm. Von 2011 bis 2014 leitete Eberhard Möller den Abteilungsstab beim PP Osthessen. Seit 2014 arbeitete der 57-Jährige als Referent im Innenministerium.

„Ich freue mich, zukünftig mit Herrn Möller eine in vielen Bereichen der Polizei bewährte und erfahrene Führungspersönlichkeit an meiner Seite zu haben“, so Polizeipräsident Konrad Stelzenbach. „Herr Möller wird mit Sicherheit seine in der Vergangenheit bewiesenen Fähigkeiten und erworbenen Erfahrungen uneingeschränkt zum Nutzen des Polizeipräsidiums Nordhessen einbringen und ich freue mich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit“, ergänzte der Behördenleiter.

Der frischgebackene „Vize“ sagte: „Den Aufgaben und Herausforderungen, die in der neuen Tätigkeit als Polizeivizepräsident in der Mitverantwortung bei der Leitung eines Polizeipräsidiums auf mich zukommen, werde ich mich gerne stellen“. Der 57-Jährige ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. (ots)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com