Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Wechsel beim Kreisverband der Naturlandstiftung

Ehrenvorsitzender Jürgen Hasheider, Dr. Klaus Lambrecht und Landrat Winfried Becker (v.l.). Foto: nhSchwalm-Eder. Eine positive Bilanz zog Landrat Winfried Becker auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbands Schwalm-Eder der Naturlandstiftung Hessen. Der fast 100 Mitglieder zählende Verein fördert insbesondere Naturschutzmaßnahmen von Verbänden, Kreisjagdvereinen und Maßnahmen im Umwelt- und Naturschutzbereich, für die es keine staatlichen Fördermittel gibt.

Für den Schwalm-Eder-Kreis finanziert und organisiert der Verein die Pflege der flächenhaften Naturdenkmale. Er pflegt Pacht- und Eigentumsflächen, die einen besonderen naturschutzfach-lichen Wert haben, fördert Artenschutzmaßnahmen, wie die Einrichtung und den Umbau von Gebäuden zu Heimstätten für bedrohte Vogelarten. Er finanziert Fortbildungsmaßnahmen im Bereich Obstbau, so wurden vier Obstbaumschnittkurse und eine Sortenbestimmung finanziert. Besondere Aufmerksamkeit schenkt der Verein seit zwei Jahren der Obstwiesenpflege und der Förderung der Saftproduktion aus diesen Flächen. Für die letzte Safterzeugung erhielt der Forst- und Umweltdienst das begehrte NABU-Siegel. Darüber hinaus sind fünf Institutionen, Vereine und Gruppen in der Initiative aktiv.

Im Bereich der Kinder- und Jugendbildung finanziert er mit der „Lernwerkstatt Klimawandel in Hessen – Klimawandel in der Grundschule“ Einführungen in das Entstehen von Wetterphänomen. Mit praktischen Versuchen können hier Grundschüler sehen, wie Wetter entsteht. Der Verein unterstützt das ehrenamtliche Engagement der Jagdvereine des Kreises und fördert die Ausbildung von Jungimkern. Die Hegegemeinschaft am Gewässer Untere Schwalm erhielt zur Untersuchung der Krebsbestände im Einzugsgebiet der Schwalm mittels Reusen eine Förderzusage. Auch für das laufende Jahr nimmt der Verein gerne Förderanträge entgegen.

Der langjährige Geschäftsführer des Kreisvereins, Dr. Klaus Lambrecht, der auch das Amt des Arbeitsgruppenleiters der Unteren Naturschutzbehörde innehatte und seit dem 1. Januar 2016 im Ruhestand ist, wurde von Volker Schmidt abgelöst. Schmidt ist seit dem Jahr 2014 in den Unteren Naturschutzbehörde tätig. Mit der Verknüpfung der Vereinstätigkeit und der Mitarbeit in der Naturschutzbehörde ist ein Informationsaustausch sichergestellt. Landrat Becker dankte Dr. Klaus Lambrecht gemeinsam mit dem Ehrenvorsitzenden Jürgen Hasheider für seine fast 28-jährige Tätigkeit für den Verein. (red)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com