Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 13. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Mates in Rock live in der SilberseeAlm

Quelle: SilberseeAlm/nhFrielendorf. Am Freitag, den 15. Juli 2015 um 20 Uhr wird in der SilberseeAlm himmlisch gerockt. Dann stellen „Mates in Rock“ ihre aktuelle CD in Frielendorf vor. Die Band gehört fest zum „tic“ (Theater im Centrum) in Kassel. „Himmlisch gerockt!“ ist eine verrückte Rock-Komödie und kombiniert lustige Wortwechsel mit den größten Hits der Rock-Geschichte. Die Handlung orientiert sich vage an Jean-Paul Sartres Theaterstück „Geschlossene Gesellschaft“ und der Suche nach dem Heiligen Gral aus der Artussage. Eine irrwitzige Mischung.

Harry, Harald und Claudius, allesamt mehr oder weniger zufällig zu Tode gekommen, finden sich am selben Ort im Himmel wieder. Überrascht stellen sie fest, dass jeder von ihnen Musiker ist. Welch‘ glückliche Fügung! Denn was kann man als Toter schon anderes tun, als Musik zu machen? Nach anfänglichen Streitereien werden aus den dreien bald Freunde, die als „Mates in Rock“ eine Band-WG gründen. Doch irgendetwas fehlt und um das zu bekommen, stellt Gott sie vor eine schier unlösbare Aufgabe.

Die wichtigsten Fragen des Lebens
„Himmlisch gerockt!“ beschäftigt sich mit den wichtigsten Fragen des Lebens: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Und wenn ja, wie sieht es aus? Gibt es eigentlich Bier im Himmel? Das sollte sich in einem Wirtshaus abschließend klären lassen! Und was zum Teufel treibt Gott so den ganzen Tag über? Werden sich die „Mates in Rock“ der Herausforderung stellen und diese Fragen beantworten? Die besten Rock-Hits von den Rolling Stones über The Who und Bryan Adams bis hin zu Robbie Williams und nicht zuletzt ihre eigenen Songs begleiten sie auf ihrer Suche und bringen sie ihrem Ziel Stück für Stück näher.

„Himmlisch gerockt!“ – ein nicht ganz ernst zu nehmender Theaterabend mit Live-Musik von Harald Tauber (Gesang, Cajon), Harry Stingl (Gitarre, Backing Vocals), Claudius Freyer (Gitarre, Bass, Blues Harp, Backing Vocals) und Roger Herwig (Gitarre). Vor allem Harry Stingl ist durch seine Auftritte mit seiner früheren Band Chip’n‘Steel und im Duett mit Rockmachine-Sänger Ulf Gottschalk mehr als bekannt. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro. (pm/rs)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2020 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)ImpressumDatenschutzAGB