Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Abschlussabend 2016 an der Drei-Burgen-Schule

Direktor der Kreissparkasse Volker Komiske, Vertreter der Stadt Felsberg Hans Poth, Schulsprecherin Gülsüm Ümmü Karaman, Schulleiter Dr. Dieter Vaupel sowie die Preisträger Annika Vockeroth, Annalena Schulz und Robin Rudolph (v.l.). Foto: nhFelsberg. 1.200 Schultage verbrachten die Schüler der zehnten Klassen und der Praxisklasse der Drei-Burgen-Schule Felsberg mit Unterricht, errechnete Schulleiter Dr. Dieter Vaupel. Beim Abschlussabend der diesjährigen Abgänger wurden viele Worte der Dankbarkeit gefunden und auch zuversichtliche Blicke in die Zukunft gewagt.  „Ich denke, es ist richtig, wenn man hier und jetzt sagen kann, dass heute ein Abschnitt unseres Lebens endet. Aber wo ein Ende ist, ist auch immer ein neuer Anfang“, begann Jannik Röhn, ehemaliger Schulsprecher der Drei-Burgen-Schule aus dem Abschlussjahrgang 2016 seine Worte an Schulkameraden, Lehrer, Eltern und Freunde.

Viel Dankbarkeit aber auch Wehmut war an diesem Abschlussabend der Drei-Burgen-Schule zu spüren, an welchem  sechs Abschlussklassen ihre Zeugnisse feierlich in Empfang nahmen. Auch Dr. Vaupel richtete vor seinem wohlverdienten Ruhestand zum letzten Mal seine Worte an die Schulabgänger dieses Jahrgangs . „Wer etwas erreichen will, sucht Wege. Wer etwas verhindern will, sucht Gründe“, gab der Schulleiter den Abgängern mit auf deren Weg, ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe, welches die Worte des ehemaligen Schulsprechers nochmals unterstrich.

Musikalische Begleitung durch den Abschlussabend mit der Schulband unter Leitung von Johannes Fink, zum letzten Mal in der „alten Besetzung“. Foto: nhMusikalisch untermalt wurde der Abend von der Schulband unter Leitung von Lehrer im Vorbereitungsdienst Johannes Fink und musikalischen Beiträgen der Abschlussklassen. Innerhalb der Pausen wurde.n die Abgänger, Lehrer, Eltern, Verwandte und Gäste von den neunten Klassen der Schule mit Snacks und kühlen Getränken versorgt

Den Preis der Kreissparkasse Schwalm-Eder, jeweils einen kleinen Goldbarren, erhielten Annalena Schulz (R10b), Robin Rudolph (P9a) und Annika Vockeroth (G10b). Der Preis wird unter den Jahrgangsbesten jährlich ausgelost.

Mit den Buchpreisen für besonderes soziales Engagement wurden in diesem Jahr Angelika Straßheim (R10a), Annalena Schulz (R10b), Christian Incerti ( R10b), Madlen Wenderoth (R10b), Nils Griesel (R10b), Jasmin Küllmer (G10a), Maria Lengemann (G10a) und Schulsprecher Jannik Röhn (G10b) ausgezeichnet.



Tags: , , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com