Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Radsport: Falk Hepprich wieder A-Fahrer

Falk Hepprich vom Regio Team der MT Melsungen. Foto: nhMelsungen. Falk Hepprich vom Regio Team der MT Melsungen konnte sich nach dem BC-Rennen in Osnabrück freuen: „Mein Saisonziel habe ich erreicht! Nach der fünften Top-Ten-Platzierung bin ich nun wieder A-Fahrer.“ Bei dem Kriterium über 90 Runden mit je 700 Metern konnte der Melsunger Sprinter am Ende Platz sechs erreichen. Jede zehnte Runde wurden Wertungssprints ausgefahren, bei denen Hepprich dank der geschlossenen Teamarbeit durch Enrico Oglialoro, Mattias Hofacker und Stefan Arndt punkten konnte. Auch Arndt, der in dieser Saison wieder neu eingestiegen war, kommt immer besser in Form, am Ende war es diesmal Platz 15.

Seniorenfahrer Mirco Holzhauer – der beim Mittwochskriterium in Baunatal wieder einmal die Nase vorn hatte – konnte auch in Osnabrück seine Klasse demonstrieren. Als Einzelstarter behauptete er sich auch gegen die großen Teams und sammelte in den Wertungssprints Punkte, die ihm am Ende Rang sieben einbrachten.

Kevin Vogel, mit vier Siegen und 17 Platzierungen in diesem Jahr stärkster MT-Lizenz-Radsportler, war auch am vergangenen Wochenende wieder erfolgreich. Er startete bei der LBS Cup Team Tour 2016, einer Vier-Etappenfahrt für KT- und ABC-Klasse-Fahrer im baden-württembergischen Deißlingen. Gleich auf der ersten Etappe, einem Kriterium über 80 Kilometer, sprintete er auf Platz drei. „Das Rennen war von Beginn an extrem schnell, aber ich hatte gute Beine und konnte Akzente setzen“, so Vogel nach dem Rennen. Den Schlussprint gewann er, was ihm die doppelte Punktzahl einbrachte. Nach 1:40,32 Std fuhr Vogel durchs Ziel.
Bei den folgenden drei Etappen, zwei Rundstreckenrennen und einem weiteren Kriterium, landete er jeweils unter den besten 15, was ihm am Ende den sechsten Gesamtrang einbrachte.  Der aus Ahnatal stammende MT-Radsportler Vogel, der seit einigen Jahren in Freiburg wohnt und arbeitet, wurde für diese Etappenfahrt in die Regionalauswahl berufen. Diese landete in der Team-Gesamtwertung, dank Vogels guter Leistung, auf Rang zwei, hinter den überlegenen „Racing Students“, dem erfolgreichsten Elite-Amateurteam im deutschen Straßenradsport. (Dr. Dieter Vaupel)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com