Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Serie von zehn Diebstählen aus Pkw geklärt

Gudensberg. In der Zeit vom 26. April bis zum 2. Juni 2016 gab es in der Stadt Gudensberg und in den Ortsteilen eine Serie von Diebstählen aus Pkw. In den ersten drei Fällen schlugen die Täter die Fensterscheiben von geparkten Pkw ein und entwendeten Diebesgut, welche auf den Fahrzeugsitzen oder im Fußraum aufbewahrt wurden. In den weiteren Fällen öffneten die Täter unverschlossene Fahrzeugtüren von geparkten Pkw und entwendeten ebenfalls diverses Diebesgut, welches im Innenraum aufbewahrt wurde. In einem Fall wurde ein Motorroller im Wert von rund 1.500 Euro entwendet, in einem weiteren Fall ein Verkehrsschild. Auch eine gefährliche Körperverletzung konnte geklärt werden.

Insgesamt erbeuteten die Täter Diebesgut im Gesamtwert von fast 3.000 Euro und richteten dabei einen Sachschaden von fast 1.000 Euro an. Bei dem letzten Diebstahlversuch am 2. Juni 2016 wurden zwei Täter mit einer Überwachungskamera aufgenommen. Die Videosequenz wurde durch ermittelnde Beamte der Polizeistation Fritzlar ausgewertet. Hierbei konnten sie einen 24-jährigen und einen 19-jährigen Mann als Täter identifizieren. Anschließend wurde die Wohnung des 24-Jährigen, in der sich auch der 19-Jährige aufgehalten hatte, durchsucht. Hier konnte die Polizei Täterkleidung und umfangreiches Diebesgut sicherstellen.

Nach weiteren Ermittlungen und Beschuldigtenvernehmungen wurden drei weitere Täter (zwei 19-Jährige und ein 25-Jähriger) bekannt. Auch bei diesen Tätern wurden jeweils Durchsuchungen der Wohnungen angeordnet. Bei dem 25-Jährigen konnte ebenfalls umfangreiches Diebesgut sichergestellt werden.

Den fünf polizeibekannten Tätern, alle wohnhaft im Schwalm-Eder-Kreis, die in unterschiedlicher Zusammensetzung und mit unterschiedlichem Tatbeitrag im Raum Gudensberg auf Beutezug waren, konnten bis dato insgesamt 15 Straftaten nachgewiesen werden.

Aus den Vernehmungen der Täter wurde weiter bekannt, dass im Tatzeitraum aus mindestens 20 weiteren Pkw verschiedenes Diebesgut entwendet wurde. Da eine große Anzahl von Diebesgut nicht den bekannt gewordenen Straftaten zugeordnet werden konnte und nicht alle Diebstähle aus Pkw angezeigt wurden, wird die Polizeistation Fritzlar am Montag, den 25. Juli 2016 von 16 bis 17 Uhr das sichergestellte Diebesgut zur Identifizierung ausstellen. Zur Identifizierung des Diebesgutes können sich betroffene Geschädigte an diesem Tag auf der Wache der Polizeistation Fritzlar melden. Falls vorhanden, bitte entsprechende Kaufbelege mitbringen. (ots)



Tags: ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com