Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

CDU-Wahlbeamte trafen sich in der Liebenbachstadt

1. Reihe (v.l.): Bürgermeister Klaus Wagner (Oberaula), Lena Arnoldt MdL, Bürgermeister Michael Heußner (Hessisch Lichtenau); 2. Reihe (v.l.): Bürgermeister Elmar Schröder (Diemelstadt), Landrat Dr. Michael Koch, Claudia Ravensburg MdL, Bürgermeister Christian Klein (Battenberg); 3. Reihe (v.l.): Bürgermeisterin Ursula Gimmler (Schauenburg), Altbürgermeister Heinrich Sattler(Hofgeismar), Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke; 4. Reihe (v.l.): Dirk Landau MdL, Bürgermeister Peter Tigges Spangenberg; 5. Reihe (v.l.): Staatssekretär Mark Weinmeister, Direktor Diedrich Backhaus (HSGB), Bürgermeister Walter Glänzer (Neuenstein); 6. Reihe (v.l.): Bernd Siebert MdB, Bürgermeister Klemens Olbrich (Neukirchen), Bürgermeister Stefan Hable (Naumburg). Foto: nhSpangenberg. Auch in den Sommerferien sind sie aktiv unterwegs. Zum traditionellen Treffen der CDU-Wahlbeamten in Nordhessen lud dieses Mal Peter Tigges in den historischen Ballsaal der Altstadtresidenz in Spangenberg. Der Koordinator der Runde, Neukirchens Bürgermeister Klemens Olbrich sowie der CDU-Bezirksvorsitzende Bernd Siebert MdB freuten sich, als besonderen Gast den Landrat von Hersfeld-Rotenburg Dr. Michael Koch begrüßen zu dürfen.

Das Hauptthema dieser Zusammenkunft war der Stand beim Breitbandausbau in Nordhessen. Landrat Dr. Koch, der auch gleichzeitig Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Breitband Nordhessen GmbH ist, berichtete über die aktuellen Entwicklungen. So stellte er dar, dass man mit der Weigand Bau GmbH als Generalunternehmer einen echten Profi in Fragen des Leitungsbaus gefunden habe. Noch in diesem Jahr sollen die ersten 150 Kilometer Kabel verlegt werden, die in drei Ringen rund um den Netzknotenpunkt in Kassel angeschlossen würden.

Nach der Beauftragung des Generalunternehmers im Juni dieses Jahres arbeite dieser derzeit an einer Feinplanung. Die bisherigen Erfahrungen der Weigand Bau GmbH hätten gezeigt, dass der Abschluss des Netzausbaus für Ende 2019 eine realistische Einschätzung sei. Wann eine Kommune konkret angeschlossen werde, ließe sich aber erst im Rahmen der Feinplanungen und des Voranschreitens der Arbeiten sagen.

Weitere Themen des Austauschs zwischen Bürgermeistern der CDU aus der Region Nordhessen mit Vertretern der Bundes- und Landespolitik waren aktuelle Gesetzesänderungen im Denkmalschutz, die aktuelle Flüchtlingssituation in den Kommunen sowie die vom Land Hessen geplante Verfassungsänderung. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen