Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Graffiti-Sprayer verursachten 2.000 Euro Schaden

Willingshausen. Vier Jugendliche im Alter von 15 bis 16 Jahren konnten von der Polizei als Tatverdächtige für bisher sechs Sachbeschädigungen durch Graffiti in Willingshausen ermittelt werden. In der Wasenberger Straße hatten sie an der Bushaltestelle eine Zahl auf die Glaswand gesprüht. In der Adolf-Lins-Straße hatten sie eine Garagenwand und eine Mauer besprüht. Am Adolf-Lins-Platz hatten sie die Dekorelemente mit Zahlen und Buchstaben besprüht. Am Sportlerheim in der Alsfelder Straße wurde ein Herz mit einer Liebeserklärung aufgesprüht. Ein Mini-Bagger in der Merzhäuser Straße wurde ebenfalls mit Zahlen und Buchstaben besprüht und fünf Warnleuten wurden zerstört. In der Kaiserstraße besprühten die Jugendlichen eine Grundstücksmauer mit einer Zahl.

Alle Graffitis wurden mit schwarzer Farbe aufgesprüht. Der Gesamtschaden beträgt momentan 2.000 Euro. Die ermittelnden Polizeibeamten gehen davon aus, dass noch weitere Graffitis in Willingshausen gesprüht wurden und diese teilweise noch nicht bemerkt wurden. Wer noch weitere Graffitis feststellt möge dies bitte bei der Polizeistation in Schwalmstadt unter Telefon (06691) 9430 mitteilen. (ots)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com