Startseite

Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Schwalmstadt empfing Olypiateilnehmer Florian Orth

Erster Stadtrat Detlef Schwierzeck mit Florian Orth, dessen Familie und weiteren Gästen. Foto: Stadt SchwalmstadtSchwalmstadt. Die Stadt Schwalmstadt als Heimatstadt von Florian Orth bereitete dem Olympiateilnehmer von Rio de Janeiro am 29. August 2016 einen Empfang im Rathaus in Treysa. Erster Stadtrat Detlef Schwierzeck, seine Kollegen vom Magistrat, Fraktionsmitglieder der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien, Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie Vertreter des ESV Jahn Treysa begrüßten Orth mit einem herzlichen Beifall, als er im Kreise seiner Familie das Rathaus betrat.

„Die Stadt Schwalmstadt ist stolz und glücklich, einen solchen sympathischen Spitzensportler als Repräsentanten der Stadt zu haben“, lobte Erster Stadtrat Schwierzeck den 27-jährigen Mittelstreckenläufer. Insbesondere die Tatsache, dass Orth als Amateur im Kreise vieler Profis den sportlichen Vergleich bei Olympia nicht scheute, sei bemerkenswert. Auch wenn er den Finallauf bei Olympia knapp verpasst hat, auf das Ergebnis, viertschnellster Europäer beim olympischen 5000-Meter-Lauf gewesen zu sein, könne er mächtig stolz sein.

Eintrag ins Goldene Buch der Stadt. Foto: Stadt SchwalmstadtFlorian Orth wurde die besondere Ehre zuteil, sich ins „goldene Buch“ der Stadt eintragen zu dürfen. Neben einem Foto von ihm, welches Orth beim olympischen Lauf in Rio zeigt, setzten er, seine Familie und die Gäste ihre Unterschriften.

Der Olympiateilnehmer erzählte anschließend von seinen Eindrücken aus der Reise nach Rio. Er berichtete vom Wettkampf, den Trainingsbedingungen, dem olympischen Dorf, der Abschlussfeier und dem emotionalen Empfang der deutschen Olympiamannschaft im Frankfurter Römer. In vielen Einzelgesprächen mit den Gästen gab er geduldig Antworten auf deren Fragen.

Florian Orth mit Jochen Helwig und Renate Spanknebel vom ESV Jahn Treysa (v.l.). Foto: Stadt SchwalmstadtRenate Spanknebel und Jochen Helwig vom Verwaltungsrat des ESV Jahn Treysa überbrachten die herzlichsten Glückwünsche von Florians Heimatverein und dankten auch seinem Trainer, Klaus Bornmann, dem sie erheblichen Anteil am Erfolg des Läufers bescheinigten. Auch Florians Familie wurde bei dieser Gelegenheit für die großartige Unterstützung gedankt.

Florian Orth war sichtlich gerührt über die ihm entgegengebrachte Ehre und er bedankte sich bei der Stadt Schwalmstadt, dem ESV Jahn Treysa und den Anwesenden für den freundlichen und herzlichen Empfang. (red)



Tags: , , , , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern, verwendet diese Seite Cookies. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen