Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Tier der Woche 39/2016: Ghandi

Tier der Woche 39/2016: Ghandi. Foto: Tierheim Beuern

Tier der Woche 39/2016: Ghandi. Foto: Tierheim Beuern

Ghandi, Border Colli-Mix, geboren etwa in 2006, dürfte den meisten Menschen wohl sehr bekannt vorkommen. Regelmäßig war er in den letzten Wochen der Zeitung zu sehen, in der Hoffnung, seine früheren Besitzer ausfindig zu machen. Dass sie ihn nicht mehr wollten, ist nun gewiss, doch zumindest ein paar Informationen zu seinem bisherigen Leben wären äußerst hilfreich gewesen.

Ghandi ist nun schon eine Weile im Tierheim Beuern. Er hat sich etwas eingelebt, doch gerne ist er nicht dort. Er leidet sehr darunter, dass er hier nicht der Einzige ist und dadurch nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die er wohl gewohnt war.

Ghandi ist sehr verschmust und liebt es, gestreichelt zu werden; er schmiegt sich dann ganz dicht an einen.

Tier der Woche 39/2016: Ghandi. Foto: Tierheim Beuern

Tier der Woche 39/2016: Ghandi. Foto: Tierheim Beuern

Wichtig ist zu erwähnen, dass Ghandi sein Futter verteidigt. Da er bereits einen Probetag bei Interessenten hatte weiß man, dass er das auch in seinem Zuhause machen wird und es nicht nur mit der stressigen Situation im Tierheim zu tun hat. Hier hat sich gezeigt, dass es speziell um sein Futter/ Futternapf geht. Ohne Probleme kann er zum Beispiel mit am Essenstisch sitzen, wenn andere essen. Da zeigt er das Verhalten der Futterverteidigung nicht.

Dies ist keine schöne Eigenschaft, aber mit Training, Vertrauensaufbau und einem immer gleichen Ablauf der Fütterung (im Tierheim wird er in sein Körbchen geschickt und muss dann auf die Freigabe des Futters warten) ist ein harmonisches Zusammenleben möglich.

Da er sonst in allen Lebenslagen den vorbildlichen Begleiter darstellt, hofft das Tierheim-Team, dass die Chance auf ein Leben in einem Zuhause nicht an diesem Problem scheitern wird.

Gerne geht er spazieren und erkundet die Umgebung. Auf andere Hunde reagiert er immer freundlich und sucht den Kontakt.

Im Tierheim ist er mit verschiedenen Hunden zusammen, was ihn auch etwas von seiner Trauer ablenkt.

Für Ghandi sucht man ein Zuhause bei erfahrenen Hundeleuten, mit älteren Kindern oder ohne, da man der Ansicht sind, dass Ghandi es verdient hat, seine Leute für sich zu haben. Ein weiterer Hund wäre sicherlich kein Problem. Im Auto fährt er problemlos mit.

Sind Sie auf der Suche nach einem Hund, der Ihnen für jede Aufmerksamkeit dankbar ist? Dann kommen Sie einmal vorbei und lernen ihn kennen. Vielleicht sind Sie es, die sein Schicksal zum Guten wenden und ihn sein Erlebnis vergessen lassen.

Kontakt: „Ein Heim für Tiere“ e.V., Steinbruchsweg 1a, 34587 Felsberg-Beuern, Telefon: (05662) 6482, E-Mail: info@tierheim-beuern.com, www.tierheim-beuern.com (red)



Tags:


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com