Startseite


Ihre Werbung hier!

Online-Zeitung für den Schwalm-Eder-Kreis | 12. Jahrgang | redaktion@seknews.de | www.seknews.de | täglich neu | Preis: 0,00 Euro

Kommunale Tagespflege für Senioren entsteht

Foto: Stadt Gudensberg

Foto: Stadt Gudensberg

Gudensberg. In diesen Tagen haben die Umbauarbeiten für die Einrichtung der geplanten Tagespflege für Senioren begonnen. Direkt im Zentrum der Stadt, im Erdgeschoss des Hauses „Töpfenmarkt“ wird auf 234 Quadratmern Wohnfläche ein zweites Zuhause für pflegebedürftige Menschen entstehen. Die Tagespflege unter Trägerschaft der Stadt Gudensberg wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Niedenstein geplant. Die Kommunen setzen somit ihre erfolgreiche Kooperation auf dem Gebiet der pflegerischen Versorgung fort. Denn als kommunaler Pflegedienst versorgen die Krankenpflegestationen Gudensberg und Niedenstein bereits seit mehreren Jahrzehnten kranke und pflegebedürftige Menschen in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung.

Mit der nun entstehenden Tagespflege wird die bestehende Lücke zwischen ambulanter und stationärer Versorgung in Gudensberg und Niedenstein geschlossen. Mit Blick auf den demographischen Wandel wird es für die Kommunen zu einer immer wichtigeren Aufgabe, ihre Infrastruktur den Bedürfnissen der älteren Generation anzupassen. Die Tagespflege für Senioren ist hier ein wichtiger Baustein. Pflegende Angehörige erfahren Entlastung und die Gäste eine professionelle Betreuung in familiärer Umgebung.

In der geplanten Einrichtung werden täglich bis zu 15 Gäste betreut. Das Angebot richtet sich in erster Linie an ältere, pflegebedürftige sowie an Demenz erkrankte Menschen. Während der Öffnungszeiten von 8 bis 16 Uhr werden den Gästen drei große Aufenthalts- und Ruheräume, barrierefreie Sanitärräume sowie ein gemütlicher Außenbereich zur Verfügung stehen.
Der Besuch der Tagespflege kann bei Pflegebedürftigkeit zu einem großen Teil durch Leistungen der Pflegeversicherung finanziert werden. Gäste, die bereits Pflegegeld oder ambulante Pflegesachleistungen erhalten, können die Tagespflege zusätzlich in Anspruch nehmen, denn die teilstationären Leistungen werden nicht auf diese Beträge angerechnet.

Die Tagespflege eröffnet voraussichtlich im Februar 2017. Anmeldungen werden ab sofort unter der Telefonnummer 05603/ 3002 bei den Mitarbeiterinnen der Krankenpflegestationen Gudensberg und Niedenstein entgegengenommen. Diese informieren und beraten gern zu allen Themen rund um die Pflege. (red)



Tags: , ,


Ähnliche Beiträge

Bisher keine Kommentare


Einen Kommentar schreiben

© 2006-2017 SEK-News • Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS)Impressum + DatenschutzAGB





Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com